„Seit zwei Jahren liebe ich eine Frau, und diese Frau heißt Wahida.“ Mit diesem Satz sprengt Eitan (Emil Borgeest, 4. von links) die Familienfeier in dem Stück „Vögel“, aufgeführt am Bremer Theater.

„Seit zwei Jahren liebe ich eine Frau, und diese Frau heißt Wahida.“ Mit diesem Satz sprengt Eitan (Emil Borgeest, 4. von links) die Familienfeier in dem Stück „Vögel“, aufgeführt am Bremer Theater.

Foto: Landsberg

„Seit zwei Jahren liebe ich eine Frau, und diese Frau heißt Wahida.“ Mit diesem Satz sprengt Eitan (Emil Borgeest, 4. von links) die Familienfeier in dem Stück „Vögel“, aufgeführt am Bremer Theater.

Erleben

Die „Vögel“ im Höhenflug

Er ist ein Nerd mit Nickelbrille, sie eine schöne Islamwissenschaftlerin, er Jude, sie Palästinenserin. In einer New Yorker Bibliothek funkt es sofort zwischen ihnen. Ihre Liebesgeschichte, so viel darf verraten werden, nimmt indes kein gutes Ende. Erfunden hat dieses ungleiche Paar der Dramatiker Wajdi Mouawad, einer der großen Geschichtenerzähler unserer Zeit. Sein Drama „Vögel“ erweist sich als das Stück der Stunde, in dieser Spielzeit bringen es gut 20 Bühnen im deutschsprachigen Raum heraus, eine davon ist das Bremer Theater.

Kreis-Icon-Nordstern
Sein Stück sorgt für ein volles Haus – in Bremen und anderswo. In Norddeutschland wird es zurzeit auch im Thalia-Theater in der Gaußstraße und in Göttingen gespielt, im Mai folgt das Theater Lübeck. Dabei fährt Wajdi Mouawad durchaus schwere Kost auf. Seine Familiengeschichte, Ende November 2017 in Paris in seinem eigenen Theater uraufgeführt, malt den Israel-Palästina-Konflikt einmal nicht als Drama der großen Politik aus, sondern als Drama der kleinen Leute.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren