Therese Narawitz (links) und Christina Hinrichs lieben ihren Job. Doch momentan sind die Erzieherinnen alles andere als zufrieden. Corona-Auflagen verhindern die gewohnte Arbeit mit Kindern. „Wir können nicht das machen, was wir sonst gemacht haben“, sagt Narawitz.

Therese Narawitz (links) und Christina Hinrichs lieben ihren Job. Doch momentan sind die Erzieherinnen alles andere als zufrieden. Corona-Auflagen verhindern die gewohnte Arbeit mit Kindern. „Wir können nicht das machen, was wir sonst gemacht haben“, sagt Narawitz.

Foto: Jakob Brandt

Therese Narawitz (links) und Christina Hinrichs lieben ihren Job. Doch momentan sind die Erzieherinnen alles andere als zufrieden. Corona-Auflagen verhindern die gewohnte Arbeit mit Kindern. „Wir können nicht das machen, was wir sonst gemacht haben“, sagt Narawitz.

Erleben

Kitas sind noch weit entfernt von Normalität

Ihr Job ist nicht einfach in diesen Tagen. Obwohl die Kindertagesstätten nur eine Notbetreuung fahren, haben Erzieherinnen trotzdem viel zu tun. Ihre Arbeit sieht allerdings völlig anders aus als sonst, hat viel mit Planen, Organisieren, Konferieren und Telefonieren zu tun. Sich in gewohnter Art und Weise um die Kinder kümmern, das geht in Corona-Zeiten nicht. Immer auf Abstand achten, immer die Hygieneregeln im Auge haben, Kinder nicht einmal in den Arm nehmen können: das belastet. „Diese Arbeit ist total unbefriedigend, bringt keinen Spaß“, sagt Christina Hinrichs, Erzieherin im Kindergarten „Bunte Wiese“ in Klein Meckelsen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Die Beziehungsarbeit“, betont die 28-Jährige, „geht momentan flöten. Hinzukommt, dass im Grunde genommen keiner weiß, wie‘s weitergeht.“ In der Kita in Klein Meckelsen werden zurzeit 20 Kinder in vier Gruppen von 8 bis 14 Uhr betreut. Diese werden, so ist geplant, nach und nach mit weiteren Kindern aufgestockt. Ab August soll im Land dann wieder der Normalbetrieb starten.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben