Legt hier gleich ein Boot an? Das Moor bietet viele Urlaubsmöglichkeiten.

Legt hier gleich ein Boot an? Das Moor bietet viele Urlaubsmöglichkeiten.

Foto: Dieter Sell

Erleben

Das Moor um Worpswede als mystisches Erholungsziel

Als Paula Modersohn-Becker 1897 erstmals nach Worpswede kam, war sie von dem Ort und dem umliegenden Teufelsmoor begeistert. „Versunkene-Glocke-Stimmung“, notierte die später weltberühmte Malerin in ihrem Tagebuch, „Birken, Birken, Kiefern und alte Weiden. Schönes braunes Moor, köstliches Braun! Die Kanäle mit den schwarzen Spiegelungen, asphaltschwarz. Die Hamme mit ihren dunklen Segeln, es ist ein Wunderland, ein Götterland.“ Wer sich Zeit nimmt, kann vieles davon noch heute erleben, am besten auf dem Rad und zu Fuß: Urlaub pur in einer oft mystischen Landschaft.

Kapitel in diesem Artikel

Kreis-Icon-Nordstern

Künstler und Klima

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.