Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Hubschrauber haben schon am Anfang der „MOSAiC“-Expedition in der Arktis beim Aufbau die Arbeit erleichtert.

Die Hubschrauber haben schon am Anfang der „MOSAiC“-Expedition in der Arktis beim Aufbau die Arbeit erleichtert.

Foto: Stefan Hendricks/AWI

Heute

Abenteuer Arktis: Abheben
in eisiger Umgebung

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Wie gut sich Hubschrauber in der Polarnacht einsetzen lassen, war eine entscheidende Frage bei der „MOSAiC“-Expedition in der Arktis. Die Helikopter seien erfolgreich im Einsatz, berichtet der derzeitige Fahrtleiter Professor Christian Haas vom Alfred-Wegener-Institut (AWI). Gerade helfen die Beobachtungen aus der Luft, einen geeigneten Platz für die große Landebahn zu finden. Überraschendes gibt es aber auch aus der Tiefe unter dem Eis. Eine Entdeckung bekam den Spitznamen „Gurki“.

Kreis-Icon-Nordstern

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren