Als die „DDR-Leute“ in die Wesermarsch kamen

Foto: Lorenz

Heute 30 Jahre Mauerfall

Als die „DDR-Leute“ in die Wesermarsch kamen

Die Öffnung der innerdeutschen Grenze vor 30 Jahren hat das Land für immer verändert. Millionen DDR-Bürger nutzten die Gelegenheit, aufgrund der vereinfachten Ausreisebestimmungen dem Westen einen Besuch abzustatten – oder gleich ganz überzusiedeln. Die Kreiszeitung Wesermarsch berichtete damals im überregionalen Teil von langen Schlangen an den Grenzübergängen und leer gekauften Supermärkten. Aber auch in der Wesermarsch selbst hatte der sogenannte Mauerfall Auswirkungen – das zeigt ein Blick ins Archiv.

Kreis-Icon-Nordstern
Schon direkt nach der Grenzöffnung war offensichtlich auch den Menschen in der Wesermarsch klar: Da kommt etwas auf uns zu. Und so wurden Vorbereitungen getroffen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren