Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Blick in das Maschinenhaus am Alten-Neuen Hafen. Was sie sich für die Zukunft Bremerhavens wünschen, darüber sprachen dort Mitglieder der Architektenkammer.

Ein Blick in das Maschinenhaus am Alten-Neuen Hafen. Was sie sich für die Zukunft Bremerhavens wünschen, darüber sprachen dort Mitglieder der Architektenkammer.

Foto: Lothar Scheschonka

Heute

Architekten wünschen sich einen klaren Plan für die Stadt

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Am Donnerstag wählt die Stadtverordnetenversammlung den neuen Stadtbaurat. Dem FDP-Kreisvorsitzenden Bernd Schomaker ist aufgrund von Koalitionsabsprachen das Amt bereits sicher. „Wir brauchen jemanden, der das, was laut Koalitionsvertrag ansteht, in den nächsten Jahren umsetzt, keinen Visionär.“ Diese Aussage von FDP-Sprecher Jens Grotelüschen über die Anforderungen an den Posten hat bei den Mitgliedern des Bremerhavener Ausschusses der Architektenkammer Bremen für Aufregung gesorgt.

Kreis-Icon-Nordstern
„Das können wir so nicht stehen lassen“, erklärt Sprecher Jürgen Grube. Die Stadt brauche dringend einen Vordenker, der die Stadt für die Zukunft aufstellt.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren