Ihren Ausritt im „Rosengarten“ werden Vanessa Hahn (links) und Katharina Tietje so schnell nicht vergessen: An die von ihnen geschilderte Auseinandersetzung mit dem Jäger denken die beiden Damen immer wieder.

Ihren Ausritt im „Rosengarten“ werden Vanessa Hahn (links) und Katharina Tietje so schnell nicht vergessen: An die von ihnen geschilderte Auseinandersetzung mit dem Jäger denken die beiden Damen immer wieder.

Foto: Schoener

Ihren Ausritt im „Rosengarten“ werden Vanessa Hahn (links) und Katharina Tietje so schnell nicht vergessen: An die von ihnen geschilderte Auseinandersetzung mit dem Jäger denken die beiden Damen immer wieder.

Heute

Auch strafrechtliche Konsequenzen für Jäger möglich

Die mutmaßliche Drohung eines Jägers, seine Waffe zu gebrauchen, falls die Hunde der Reiterinnen Vanessa Hahn und Katharina Tietje eine Wiese oder ein Feld betreten sollten, beschäftigt jetzt auch die Untere Jagdbehörde beim Landkreis Cuxhaven. Sie soll den Antrag der beiden Frauen prüfen, ob der Debstedter geeignet ist, eine Waffe zu führen. Das Verhalten des Mannes kann darüber hinaus auch strafrechtliche Folgen haben.

Kreis-Icon-Nordstern
Rechtsanwältin Ingeborg Model aus Schiffdorf – sie ist unabhängige Expertin im Jagdrecht – hält das Verhalten des Jägers auf Nachfrage von NORD|ERLESEN „insgesamt für sehr bedenklich, sollten die Schilderungen der Reiterinnen den Tatsachen entsprechen“. Zunächst stellt sie klar, dass Hundehalter zwar das ganze Jahr über die Verantwortung tragen, dass ihre Tiere nicht streunen oder wildern, dass sie jedoch während der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit zwingend angeleint werden müssten. Die Brut- und Setzzeit beginnt in Niedersachsen am 1. April und dauert bis zum 15. Juli. Besagter Jäger hätte von seinem Jagdrecht auch nur dann Gebrauch machen und einen der Hunde erschießen dürfen, wenn – so jedenfalls sieht es das niedersächsische Jagdrecht vor – diese Hunde gewildert und sich „nicht innerhalb der Einwirkung einer für sie verantwortlichen Person befunden hätten“. Dies sei nach den Angaben der beiden Frauen jedoch nicht der Fall gewesen. Die Hunde seien nach Aussagen der Reiterinnen in keiner Weise aggressiv gewesen, sondern hätten sich folgsam verhalten und seien in der Nähe der Pferde geblieben, sagt Model. Vorsichtiger ist die Schiffdorfer Rechtsanwältin, wenn es darum geht, dem Jäger ob seines Verhaltens grundsätzlich die waffenrechtliche Eignung abzusprechen. „Es ist fraglich, ob die allgemeine Ankündigung, im Wiederholungsfalle, wenn sich die Hunde außerhalb der Wege aufhalten sollten, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen, tatsächlich auch die Annahme rechtfertigt, dass dies geschieht.“ Es sei nicht bewiesen, so Model weiter, ob der Beschuldigte zum Führen einer Waffe grundsätzlich ungeeignet sei. „Dies muss die Untere Jagdbehörde im Laufe der Anhörung entscheiden“, sagt Model – selbst Jägerin und Hundeführerin – und rät eine gründliche Prüfung des geschilderten Verhaltens an. „Schließlich sind Jäger die einzigen Menschen, die auch in ihrer Freizeit eine Waffe tragen dürfen.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben