Kein Durchkommen für Hagen. Kai Diesing hatte es fast immer gleich mit zwei Gegenspielern zu tun. Am Boden Nicolas Eiter. Im Hintergrund Markus Lührmann.

Kein Durchkommen für Hagen. Kai Diesing hatte es fast immer gleich mit zwei Gegenspielern zu tun. Am Boden Nicolas Eiter. Im Hintergrund Markus Lührmann.

Foto: Olaf Adebahr

Kein Durchkommen für Hagen. Kai Diesing hatte es fast immer gleich mit zwei Gegenspielern zu tun. Am Boden Nicolas Eiter. Im Hintergrund Markus Lührmann.

Heute

Auf den FC Hagen/Uthlede wartet noch viel Arbeit

Das erste Heimspiel in der Fußball-Oberliga Niedersachsen nach zehnmonatiger Pause entwickelte sich für den FC Hagen/Uthlede zum Reinfall. Die Mannschaft von Trainer Carsten Werde war am Sonnabend beim 0:3 (0:1) gegen den TuS Bersenbrück nicht auf der Höhe. Der Sturm ein laues Lüftchen, das Mittelfeld ohne zündende Idee, die Abwehr wacklig - in dieser Form dürfte die Qualifikation für die Meisterrunde für die Grün-Schwarzen ein Traum bleiben.

Kreis-Icon-Nordstern
„Natürlich waren wir heute nicht drei Tore schlechter als Bersenbrück. Aber wir haben gemerkt, dass man sich für 70 Prozent Ballbesitz nichts kaufen kann, wenn nach vorne die zwingenden Aktionen fehlen. Es mangelt uns zurzeit an klaren Torchancen, weil wir zu wenig Speed und Läufe hinter die Kette des Gegners haben“, haderte Werde mit dem Auftritt seiner Schützlinge zum Saisonauftakt. Die haben jetzt zwei Wochen Zeit, an ihren Schwächen zu arbeiten. Da das Spiel bei Eintracht Celle wegen der DFB-Pokalpflichten des Gegners verschoben werden musste, sind die Hagener erst am Sonntag, 20. September, im Derby gegen den Heeslinger SC wieder gefordert (15 Uhr, Blumenstraße). „Nach einem 0:3 würde man gerne schnell wieder weitermachen, aber das müssen wir jetzt nehmen, wie es ist“, erklärte Werde, der noch einen Testspielgegner sucht.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen