Robin Böning vom RSC Geestland freut sich auf die neue Strecke in Langen. Böning war im vergangenen Jahr schon bei der BMX-Weltmeisterschaft in Belgien am Start.

Robin Böning vom RSC Geestland freut sich auf die neue Strecke in Langen. Böning war im vergangenen Jahr schon bei der BMX-Weltmeisterschaft in Belgien am Start.

Foto: privat

Robin Böning vom RSC Geestland freut sich auf die neue Strecke in Langen. Böning war im vergangenen Jahr schon bei der BMX-Weltmeisterschaft in Belgien am Start.

Heute

BMX-Fahrer setzen mit Neubau in Langen zum Höhenflug an

Ein Hauch von Olympia weht über den zugigen Sportplatz am Nordeschweg. „So sieht es aus, wenn BMX-Fahrer loslegen“, sagt Stefan Ehrich und hält sein Smartphone hoch. Darauf zu sehen ist ein Video vom BMX-Rennen der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Ähnlich rasant soll es im kommenden Sommer da losgehen, wo der Vorsitzende des Radsport-Clubs Geestland steht. Die Baugenehmigung für die geplante BMX-Bahn ist da, die Fördergelder ebenfalls, und auch die ersten Baufahrzeuge sollen bald kommen.

Kreis-Icon-Nordstern
8000 Kubikmeter Material müssen für die neue Wettkampfstrecke auf dem ehemaligen Fußballfeld des TV Langen abgeladen werden. Bislang deutet nur ein mit Gras bewachsener Hügel darauf hin, dass hier schon bald nicht mehr Bälle, sondern BMX-Räder rollen. „Der Hügel wird in die Bahn integriert“, erklärt Stefan Ehrich – und ergänzt mit Blick auf den Ehrenvorsitzenden des TV Langen, Steffen Tobias: „Der Hügel kann auch von den Leichtathleten für ihr Sprinttraining genutzt werden.“ Tobias nickt: „Wir sehen die Entwicklung positiv, letztlich können alle davon profitieren.“
Die neue BMX-Wettkampfstrecke des Radsport-Clubs Geestland auf dem Gelände des TV Langen kann gebaut werden. Auf dem Bild (v.l.n.r.): Steffen Tobias (Ehrenvorsitzender TV Langen), Stefan Ehrich (Vorsitzender RSC Geestland), Bürgermeister Thorsten Krüger, Frank Bretschneider (stellv. Vorsitzender KSB) und Maik Schwanemann (Geschäftsführer KSB).

Die neue BMX-Wettkampfstrecke des Radsport-Clubs Geestland auf dem Gelände des TV Langen kann gebaut werden. Auf dem Bild (v.l.n.r.): Steffen Tobias (Ehrenvorsitzender TV Langen), Stefan Ehrich (Vorsitzender RSC Geestland), Bürgermeister Thorsten Krüger, Frank Bretschneider (stellv. Vorsitzender KSB) und Maik Schwanemann (Geschäftsführer KSB).

Foto: Mark Schröder

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben