Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) am Rednerpult.

Der Regierungschef des Landes Bremen, Andreas Bovenschulte (SPD), gab am Donnerstagmorgen in der Bremischen Bürgerschaft eine Regierungserklärung zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern ab.

Foto: Ingo Charton/Bürgerschaft

Der Regierungschef des Landes Bremen, Andreas Bovenschulte (SPD), gab am Donnerstagmorgen in der Bremischen Bürgerschaft eine Regierungserklärung zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern ab.

Heute

Bovenschulte erwartet 580.000 Impfdosen

Trotz der wieder abgesagten Osterruhe hat der Regierungschef des Landes Bremen, Andreas Bovenschulte (SPD), an die Bürger appelliert, über die Osterfeiertage soziale Kontakte zu reduzieren, möglichst zu Hause zu bleiben und auf Reisen zu verzichten. „Und damit meine ich ganz besonders Flüge ins Ausland“, betonte Bovenschulte am Donnerstag in seiner Regierungserklärung zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern in der Bremischen Bürgerschaft.

Kreis-Icon-Nordstern
„Die Infektionszahlen sind zu hoch für mutige Lockerungen, die Impfungen noch nicht weit genug fortgeschritten und gleichzeitig liegen die Nerven verstärkt blank“, sagte Bovenschulte. Er bat die Bürger trotzdem darum, „noch durchzuhalten, noch mitzumachen. Ich bin nach wie vor optimistisch, dass wir in wenigen Monaten eine weitaus bessere Situation haben werden, aber in den nächsten Tagen und vermutlich auch Wochen wird es einfach noch anstrengend sein.“ Jetzt gelte es, mit Impfen und Testen aus der Krise zu kommen. Bei beidem stehe das Land Bremen im Vergleich sehr gut da. Bovenschulte machte Mut auf 580.000 Impfdosen, die dem Land Bremen für das zweite Quartal zugesagt seien. Bremerhaven bekommt grundsätzlich ein Fünftel davon. „Damit wären wir einer Durchimpfung der Bürgerinnen und Bürger mit großen Schritten nähergekommen, zumal ja schon die erste Impfdosis einen nicht unerheblichen Schutz mit sich bringt“, zeigte sich Bovenschulte optimistisch. Er forderte, dass auch Firmen das Testen ihrer Mitarbeiter ausbauen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben