Nur wenige Menschen nutzten das schöne Wetter am Dienstag zu einem Gang durch die Innenstadt. Und nicht jeder hielt sich dabei an die neue Maskenpflicht.

Nur wenige Menschen nutzten das schöne Wetter am Dienstag zu einem Gang durch die Innenstadt. Und nicht jeder hielt sich dabei an die neue Maskenpflicht.

Foto: Lothar Scheschonka

Nur wenige Menschen nutzten das schöne Wetter am Dienstag zu einem Gang durch die Innenstadt. Und nicht jeder hielt sich dabei an die neue Maskenpflicht.

Heute

Bremerhavens verschärfter Lockdown wirft Fragen auf

Wegen der hohen Zahl der Corona-Erkrankungen in Bremerhaven hat der Magistrat die Lockdown-Regeln in der Stadt verschärft. So gilt zum Beispiel in der gesamten Innenstadt eine Maskenpflicht. Zu Versammlungen und Gottesdiensten dürfen maximal 50 Personen zusammenkommen, im Auto müssen bis auf den Fahrer alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen, sobald sich mindestens zwei Hausstände im Fahrzeug befinden. Und die Einführung von „Date & Collect“ wird verschoben. Wir haben zusammengetragen, wie die Betroffenen darauf reagieren und nachgefragt, wie das Einhalten der Vorgaben kontrolliert wird.

Kreis-Icon-Nordstern
Warum wurde nur für den Bereich der weiträumigen Innenstadt eine Maskenpflicht erlassen?
Geschlossene Geschäfte, viel Platz zum Flanieren: Wer am Dienstagnachmittag zwischen Theodor-Heuss-Platz und Lloydstraße unterwegs ist, hat mit dem Abstand halten keine Probleme. Trotz Sonnenscheins und angenehmer Temperaturen ist in der Fußgängerzone kaum jemand unterwegs. Von der Maskenpflicht hat die Hälfte der Menschen offenbar noch nichts gehört. Das bleibt an diesem Nachmittag auch so, denn Kontrollen sind nicht zu sehen. Dennoch sei die „Bürger“ der sinnvollste Ort für die Maskenpflicht, teilt Magistratssprecher Volker Heigenmooser am Dienstag mit. Dies habe die Leitung des Krisenstabs gemeinsam mit Oberbürgermeister Melf Grantz, Bürgermeister Torsten Neuhoff und Stadtrat Michael Frost so vereinbart. Weitere Gründe für die Entscheidung nennt Heigenmooser nicht. Sollten die Infektionszahlen in Bremerhaven weiter steigen, so der Sprecher, könne auch an weiteren Stellen im Stadtgebiet eine Maskenpflicht eingeführt werden. Am Dienstag verzeichnete die Seestadt einen leichten Rückgang der 7-Tage-Inzidenz, sie lag bei 211,5 (Montag: 214).

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben