Das österreichische Bundesland Tirol hat in der Nacht vom 23. auf den 24. April die Quarantäne für Sölden, St. Anton am Arlberg sowie das gesamte Paznauntal inklusive Ischgl aufgehoben. Damit steht kein Ort in Tirol mehr unter Quarantäne.

Das österreichische Bundesland Tirol hat in der Nacht vom 23. auf den 24. April die Quarantäne für Sölden, St. Anton am Arlberg sowie das gesamte Paznauntal inklusive Ischgl aufgehoben. Damit steht kein Ort in Tirol mehr unter Quarantäne.

Foto: Johann Groder/dpa

Das österreichische Bundesland Tirol hat in der Nacht vom 23. auf den 24. April die Quarantäne für Sölden, St. Anton am Arlberg sowie das gesamte Paznauntal inklusive Ischgl aufgehoben. Damit steht kein Ort in Tirol mehr unter Quarantäne.

Heute

Corona als Urlaubsmitbringsel: Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft in Innsbruck interessiert sich für Bremerhavens Corona-Patienten Nummer 1. Der 39-Jährige soll sich Anfang März beim Après-Ski in Sölden angesteckt haben. Die Ermittler fragen sich, ob der Wintersportort die Infektionsgefahr unterschätzt und das Skigebiet zu spät geschlossen hat, um sich das Geschäft nicht kaputt zu machen. Schadenersatz und Schmerzensgeld in Millionenhöhe fordern deswegen österreichische Verbraucherschützer von den Tiroler Behörden. Der Klage anschließen wollen sich auch zwei Bremerhavener Wintersportler, die krank aus Ischgl zurückgekommen sind.

Kreis-Icon-Nordstern
Ischgl gilt inzwischen als eine der wichtigsten Corona-Brutstätten in Europa. In Dänemark sei Ende März jede dritte Infektion auf Urlauber aus dem Skiort zurückzuführen gewesen, in Schweden jeder sechste Fall. Zu einem noch drastischeren Ergebnis kommt in dieser Woche das Institut für Weltwirtschaft IfW in Kiel. Vor allem heimkehrende Skifahrer aus Ischgl hätten das Virus nach Deutschland eingeschleppt, lautet die Studie.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben