Schützen sind dieser Tage nicht in Feierlaune. Wegen Corona wird ein Fest nach dem anderen abgesagt.

Schützen sind dieser Tage nicht in Feierlaune. Wegen Corona wird ein Fest nach dem anderen abgesagt.

Foto: Schutt/dpa

Heute

Corona vermiest Schützen die schönste Zeit des Jahres

Schützenfest: Für die Menschen in den Schützenvereinen ist das der Höhepunkt des Jahres. Dann schießen sie ihre neuen Majestäten aus, lassen sie hochleben und machen die Nacht zum Tag. Feierselig liegen sich die Schützen in den Armen, schwofen, bis der Tanzboden bebt. In einer solchen Atmosphäre dürfte sich das Coronavirus pudelwohl fühlen und sich prächtig ausbreiten. Um das zu verhindern, wird ein Schützenfest nach dem anderen abgesagt. Doch was bedeutet das für die Schützenvereine? Beate Meyer, Präsidentin des Schützenkreises Zeven fürchtet, dass diese Zeit nicht ohne Umbrüche bleibt. ZZ-Redakteur Jakob Brandt sprach mit ihr.

Kreis-Icon-Nordstern
Frau Meyer, in Kürze beginnt die Schützenfestsaison. Mit welchen Gefühlen blicken Sie auf die für Schützen schönste Zeit des Jahres? Ja, eigentlich fängt die Schützenfestsaison im Schützenkreis Zeven am 1. Mai in Bülstedt an - und hört am 24. August in Hatzte-Ehestorf auf. Dann folgen noch Ende September das Kreisschützenfest und am 31. Oktober der Bezirksball, die Highlights für alle amtierenden Majestäten und Vereinsmitglieder. Doch in diesem Jahr wird alles anders sein. Da hat sich ein kleines Virus mit Namen Corona ins Land geschlichen und bestimmt nun auch den Ablauf der Schützenfestsaison. Für die Vereinsvorstände keine leichte Überlegung, ihr Schützenfest abzusagen. Ich persönlich habe ein ganz komisches Gefühl dabei. Denn in meinen Augen wird es nicht wieder so, wie es war. Es wird, so meine ich, eventuell auch einen Umbruch bei den Schützenfesten geben. Ganz besonders muss ich in diesen Tagen an den Schützenverein Badenstedt denken, der sein 100-jähriges Bestehen am 16. Juli feiern will. Die Sache ist lange in Planung. Doch was nun: Dürfen wir dann überhaupt feiern? Wie sieht es mit den Bestimmungen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus im Sommer aus? Noch herrscht die Hoffnung vor, dass sich die Lage bis dahin entspannt und die Beschränkungen des öffentlichen Lebens wieder gelockert werden, so dass man im Zelt oder auf dem Saal feiern kann.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren