Schwarz-weiß Foto mit vielen Menschen in Krankenbetten.

Vor allem im Winter 1918/1919 forderte die weltweit tödlichste Grippe-Epidemie auch in der Region viele Opfer. Wie die Kranken zu behandeln waren, wusste damals niemand. Das Foto zeigt Erkrankte in einem Lazarett in Kansas City in den Vereinigten Staaten.

Foto: National Museum of Health and Medicine, Armed Forces Institute of Pathology, Washington, D.C.

Vor allem im Winter 1918/1919 forderte die weltweit tödlichste Grippe-Epidemie auch in der Region viele Opfer. Wie die Kranken zu behandeln waren, wusste damals niemand. Das Foto zeigt Erkrankte in einem Lazarett in Kansas City in den Vereinigten Staaten.

Heute

Corona wie die Spanische Grippe? Die Gefahr lauert woanders

In der Diskussion um das Coronavirus wird immer wieder vor einer zweiten Welle gewarnt, analog zur Spanischen Grippe 1918. Der Virologe Prof. Andreas Dotzauer von der Universität Bremen sagt im Gespräch mit Christian Döscher, warum er weniger eine zweite Corona-Welle befürchtet als das Zusammenspiel von Influenza und Corona im Herbst. Die derzeitigen Lockerungen empfindet er übrigens als „zu früh“.

Kreis-Icon-Nordstern
In der Debatte um eine drohende zweite Welle des Coronavirus wird immer gerne die Spanische Grippe von 1918 herangezogen? Ist der Vergleich statthaft? Die Frage ist nicht so ganz einfach zu beantworten. Man sieht es bei vielen Pandemien, dass die in mehreren Wellen kommen. Das erste Problem ist aber, ob man überhaupt von einer zweiten Welle sprechen kann. Oder ist es die Pandemie, die einfach so lange dauert, mit regional unterschiedlichen Wiederausbrüchen? Die Gründe für die zweite Welle 1918/19 kennt man auch heute noch nicht genau, es gibt nur Vermutungen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren