Gärtnermeister Uwe Ablaß zeigt seine bunte Vielfalt an Primeln, die er jetzt eigentlich gerne an die Kunden verkaufen würde. Doch der Laden ist geschlossen, ihm bleibt nur das Geschäft auf Bestellung oder der Wochenmarkt.

Gärtnermeister Uwe Ablaß zeigt seine bunte Vielfalt an Primeln, die er jetzt eigentlich gerne an die Kunden verkaufen würde. Doch der Laden ist geschlossen, ihm bleibt nur das Geschäft auf Bestellung oder der Wochenmarkt.

Foto: Arnd Hartmann

Gärtnermeister Uwe Ablaß zeigt seine bunte Vielfalt an Primeln, die er jetzt eigentlich gerne an die Kunden verkaufen würde. Doch der Laden ist geschlossen, ihm bleibt nur das Geschäft auf Bestellung oder der Wochenmarkt.

Heute

Corona zerschießt Gärtnern das Frühjahrsgeschäft

Der Tag von Uwe Ablaß begann mit Tulpenschneiden. Die nächsten Tulpenzwiebeln warten im Kühlcontainer, bis sie ins Gewächshaus umsiedeln und austreiben dürfen. Jede Sorte hat an ihrer Kiste ein Datum, ab wann der Umzug erfolgen sollte. Ein bisschen können der Gärtnermeister und seine Familie den Zeitpunkt hinauszögern, aber dann muss es einfach sein. „Sonst leidet die Qualität.“ Pflanzen lassen sich nicht aufhalten, auch von Corona nicht. Da Gärtnereien wie diese wegen des Lockdowns nicht öffnen dürfen, droht das so wichtige Frühlingsgeschäft zu platzen.

Kreis-Icon-Nordstern
Kaltes, nasses Wetter, der Himmel grau verhangen: An solchen Tagen stehen um diese Jahreszeit normalerweise Kunden im Gewächshaus und genießen den Anblick von bunten Primeln und anderen Frühlingsblühern. Die Gärtnerei lebt vom Direktverkauf. Dass sich die Kunden nach farbigen Blüten sehnen, „das merke ich auch auf dem Wochenmarkt“, erzählt Uwe Ablaß. Jeden Sonnabend verkauft der Debstedter Betrieb in Lehe auf dem Ernst-Reuter-Platz. Im Land Bremen geben das die Corona-Regeln noch her, in Niedersachsen nicht. Ablaß versteht diese Logik schon lange nicht mehr.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben