Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Gefahr, im Alter in die Armut abzurutschen, ist für Berufstätige in Niedersachsen deutlich gestiegen.

Die Gefahr, im Alter in die Armut abzurutschen, ist für Berufstätige in Niedersachsen deutlich gestiegen.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Heute

DGB-Untersuchung: Wachsendes Risiko für Altersarmut

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

„Die Rente ist sicher“ - an den legendären Satz des früheren Arbeitsministers Blüm glauben viele Menschen nicht mehr. Zumindest, wenn es um die gesetzlichen Ansprüche geht. Bei den Berufstätigen im Nordwesten ist eine Gruppe besonders von Armut im Alter bedroht.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Gefahr, im Alter in die Armut abzurutschen, ist für Berufstätige in Niedersachsen nach Einschätzung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) deutlich gestiegen. Die entsprechende Quote sei zwischen 2008 und 2018 von 12,7 auf 16,3 Prozent gestiegen, berichtete der DGB am Montag mit Verweis auf eigene Erhebungen in seinem „Rentenreport“ in Hannover.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren