„Bremen ist keine rechtsextreme Hochburg“, sagt Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts. Der Rechtsextremismus ist für ihn gleichwohl besonders gefährlich. Anschläge seien in jeder Stadt möglich. Foto: Woitas/dpa

„Bremen ist keine rechtsextreme Hochburg“, sagt Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts. Der Rechtsextremismus ist für ihn gleichwohl besonders gefährlich. Anschläge seien in jeder Stadt möglich. Foto: Woitas/dpa

Foto: dpa

„Bremen ist keine rechtsextreme Hochburg“, sagt Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts. Der Rechtsextremismus ist für ihn gleichwohl besonders gefährlich. Anschläge seien in jeder Stadt möglich. Foto: Woitas/dpa

Heute

„Da wird geschossen“

Für Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) kommt die Gefahr ganz klar von rechts. Auch wenn die Zahl der Anschläge von Linksextremisten im vergangenen Jahr zugenommen hat. Morde seien etwas anderes als Brandanschläge, betont er, „da ist die Grenze überschritten, da wird geschossen“, sagt er mit Blick auf Rechtsextremismus.

Kreis-Icon-Nordstern
„Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus sind derzeit die größte Herausforderung“, betont Mäurer am Donnerstag bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts. Der Islamismus hat nicht mehr die Bedeutung wie in früheren Jahren. „Wir haben den Höhepunkt überschritten“, sagt Mäurer. Gleichwohl bestehe weiterhin ein großes Risiko.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen