Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bei der Eröffnung des Nordseestadions am 21. September 1975 drängten

Bei der Eröffnung des Nordseestadions am 21. September 1975 drängtensich die Bremerhavener auf den Tribünen.

Foto: Wolfhard Scheer

Heute

Das Nordseestadion vor dem Abstieg

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Als das Orkantief Xavier Anfang Oktober die Regenwolken über Bremerhaven vor sich hertrieb, wurde im Inneren des Nordseestadions mit Eimern und Putzlappen gegen das eindringende Wasser gekämpft. „Wir wären beinahe abgesoffen“, sagt Gerd Gräfing kopfschüttelnd. Der Präsident des OSC Bremerhaven hat sich an gelegentliche Überflutungen gewöhnt, abfinden will er sich nicht damit. Die Sanierung des maroden Nordseestadions gehöre endlich auf die Tagesordnung der Bremerhavener Politik – ansonsten drohe der 1975 eingeweihten Arena, in der die OSC-Fußballer einst in der 2. Liga kickten, eines Tages der Abriss. Egal, wofür die Stadt sich entscheidet – beide Lösungen, Sanierung oder Abriss, würden Millionen kosten.


Höhepunkte wie das DFB-Pokalspiel im Sommer 2017 zwischen den Bremen-Liga-Amateuren der Leher TS und den Bundesliga-Profis des 1. FC Köln sind selten geworden im Nordseestadion. Den 5:0-Sieg der Kölner wollten 8119 Zuschauer sehen, die Arena war erstmals seit langer Zeit ausverkauft. Wer noch einen Sitzplatz auf der Tribüne ergattert hatte, erhielt an diesem verregneten Augustnachmittag einen Eindruck von den baulichen Mängeln des Nordseestadions.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren