Niclas Füllkrug (rechts) und seine Bremer Sturmkollegen konnten sie so gut wie nie gegen Heidenheims Defensive (hier Timo Beermann) durchsetzen.

Niclas Füllkrug (rechts) und seine Bremer Sturmkollegen konnten sie so gut wie nie gegen Heidenheims Defensive (hier Timo Beermann) durchsetzen.

Foto: Meissner/AP/dpa

Niclas Füllkrug (rechts) und seine Bremer Sturmkollegen konnten sie so gut wie nie gegen Heidenheims Defensive (hier Timo Beermann) durchsetzen.

Heute

Der Druck auf Werder Bremen steigt nochmals an

Nichts gewonnen, nichts entschieden: In Teil eins der Bundesliga-Relegation trennte sich Werder Bremen mit 0:0 vom 1. FC Heidenheim. Das Rückspiel am Montag dürfte zu einem Fußball-Thriller werden. Schon das Hinspiel war vom Druck auf Werder geprägt, den ersten Abstieg seit 40 Jahren vermeiden zu müssen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Es war ein sehr schlechtes Spiel von uns. Der einzige Vorteil ist, dass es 0:0 zur Halbzeit steht. Heidenheim hat kein Auswärtstor geschossen. Wir haben am Montag ein Finale. Wir müssen ein Auswärtstor schießen und uns unglaublich steigern“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Er beließ es in seinem Team bei der einen, der notwendigen Veränderung. Für den gelbgesperrten Kevin Vogt lief Philipp Bargfrede im defensiven Mittelfeld auf. Ansonsten vertraute Kohfeldt auf das Personal, das fünf Tage zuvor mit dem 6:1 über den 1. FC Köln die Teilnahme an der Relegation überhaupt erst möglich gemacht hatte. Doch bis auf die Namen auf den Trikots erinnerte bei Werder Bremen nichts an diesen berauschenden Kantersieg. „Wir haben nicht das gemacht, was wir wollten - rein taktisch, rein fußballerisch. Wir haben unseren Plan nicht gespielt“, sagte Kohfeldt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen