Der große Check nach Mosaic

Nach der erfolgreichen Expedition wird das Forschungsschiff "Polarstern" gründlich durchgecheckt.

/
Der Forschungseisbrecher „Polarstern“ wird nach der langen MOSAIC-Expedition bes...
Der Forschungseisbrecher „Polarstern“ wird nach der langen MOSAIC-Expedition besonders lange im Dock der Lloyd Werft repariert.

© Lothar Scheschonka

Auch die Schiffsschraube wird überprüft.
Auch die Schiffsschraube wird überprüft.

© Lothar Scheschonka

Delle im Rumpf: Jede noch so kleine Verformumng in der Außenhaut der „Polarstern...
Delle im Rumpf: Jede noch so kleine Verformumng in der Außenhaut der „Polarstern“ wird vermessen und dokumentiert: Diese hier ist 15 Millimeter tief, zeigt Projektleiter Jochen Mehrtens.

© Lothar Scheschonka

Ein besonderer Trichter unter dem Schiff: Hier kann für Proben reinstes Meerwass...
Ein besonderer Trichter unter dem Schiff: Hier kann für Proben reinstes Meerwasser ins Schiff gesogen werden.

© Lothar Scheschonka

Ausgebessert: Jeder dunkle Farbstrich zeugt von einem Kratzer im Eis. Die Werft ...
Ausgebessert: Jeder dunkle Farbstrich zeugt von einem Kratzer im Eis. Die Werft hatte mit wesentlich größeren Schäden gerechnet.

© Lothar Scheschonka

Die Stabilisatoren für das Schiff fehlten in der Arktis, für die Antarktis-Reise...
Die Stabilisatoren für das Schiff fehlten in der Arktis, für die Antarktis-Reise sind sie aber unverzichtbar.

© Lothar Scheschonka

Der Forschungseisbrecher „Polarstern“ bleibt bis Dezember im Dock. Vier Tage vor...
Der Forschungseisbrecher „Polarstern“ bleibt bis Dezember im Dock. Vier Tage vor Weihnachten läuft das Schiff wieder aus.

© Lothar Scheschonka

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen