Der Intensivmediziner Oliver Radke und sein Team behandeln Covid-Patienten auf der Intensivstation im Klinikum Reinkenheide. Foto: Hartmann

Der Intensivmediziner Oliver Radke und sein Team behandeln Covid-Patienten auf der Intensivstation im Klinikum Reinkenheide. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Der Intensivmediziner Oliver Radke und sein Team behandeln Covid-Patienten auf der Intensivstation im Klinikum Reinkenheide. Foto: Hartmann

Heute

„Die Angst vor dem Unbekannten ist weg“

Angesichts steigender Infektionen mit dem Coronavirus müssen sich die Krankenhäuser auch auf mehr Intensivpatienten vorbereiten. Das Klinikum Reinkenheide kann im Katastrophenfall die Zahl der Intensivbetten von heute 21 auf 45 erhöhen. Mit dem Chefarzt der Intensivmedizin, Privat-Dozent Dr. Oliver Radke, und dem Chefarzt der Zentralen Notaufnahme, Jörg Fierlings, sprach Denise von der Ahé.

Kreis-Icon-Nordstern
Wie ist die aktuelle Lage auf der Intensivstation im Klinikum Reinkenheide? Radke: Momentan ist sie noch sehr entspannt. Wir haben derzeit nur einen Covid-Patienten auf der Intensivstation. Allerdings gibt es sehr viele andere Patienten auf der Station, die Intensivmedizin brauchen. Wir haben daher nur wenig Puffer. Nach der geltenden Rechtslage müssen wir 16 Prozent der Intensivbetten für Covid-Patienten freihalten, das sind vier von 21. Wir haben allerdings bereits im Frühjahr ein Konzept entwickelt, wie wir kurzfristig – im absoluten Katastrophenfall – auf 45 Intensivbetten aufstocken können.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen