Auf Einladung der Gnarrenburger SPD war Ministerpräsident Stephan Weil Ende 2019 im Torfschiffhafen an der Kreuzkuhle. Damals hatte eine Initiative um den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Arne Börnsen Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten die Naturpark-Bestrebungen bei einer Torfkahnfahrt näherzubringen.

Auf Einladung der Gnarrenburger SPD war Ministerpräsident Stephan Weil Ende 2019 im Torfschiffhafen an der Kreuzkuhle. Damals hatte eine Initiative um den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Arne Börnsen Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten die Naturpark-Bestrebungen bei einer Torfkahnfahrt näherzubringen.

Foto: Schmidt

Auf Einladung der Gnarrenburger SPD war Ministerpräsident Stephan Weil Ende 2019 im Torfschiffhafen an der Kreuzkuhle. Damals hatte eine Initiative um den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Arne Börnsen Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten die Naturpark-Bestrebungen bei einer Torfkahnfahrt näherzubringen.

Heute

Die Vision vom Naturpark Teufelsmoor nimmt Gestalt an

Es kommt Bewegung in die Bemühung um Einrichtung eines Naturparks Teufelsmoor. Nach der Beschäftigung in Gremien des Landkreises Osterholz, der Stadt Osterholz-Scharmbeck und der Gemeinde Worpswede soll nach dem Willen der Fraktionsvorstände von SPD und WfB das Thema nun auch im Rat der Gemeinde Gnarrenburg behandelt und vorangebracht werden. In einer gemeinsamen Presseinformation verweisen SPD/WfB auf die Gründung der entsprechenden Initiative um den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Arne Börnsen.

Kreis-Icon-Nordstern
Börnsen informierte vor fast drei Jahren auf gut besuchten Infoveranstaltungen in den Gaststätten „Zum Huvenhoop“ in Augustendorf und „Zur Kreuzkuhle“ in Karlshöfen, um den Menschen vor Ort die Vision vom Naturpark Teufelsmoor näherzubringen. Als einen Höhepunkt der unterstützenden Aktivitäten in der Gemeinde Gnarrenburg sehen die Antragsteller nicht zuletzt den Besuch Stephan Weils auf Einladung der Gnarrenburger SPD im August 2019. Damals hatte Arne Börnsen Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten die Naturpark-Bestrebungen bei einer Torfkahnfahrt näherzubringen. „Nun ist es an der Zeit, positive Signale aus der Gemeindepolitik auch öffentlich auszusenden“, sind sich Prüß, Rimkus, Kullik (SPD) sowie Bollmeyer (WfB) einig.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben