Datensicherheit war vor Ausbruch der Corona-Pandemie ein großes Thema. Durch die zunehmende Arbeit im Homeoffice ist es erneut in den Fokus gerückt, sagt Datenschützerin Swantje Claussen.

Datensicherheit war vor Ausbruch der Corona-Pandemie ein großes Thema. Durch die zunehmende Arbeit im Homeoffice ist es erneut in den Fokus gerückt, sagt Datenschützerin Swantje Claussen.

Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Datensicherheit war vor Ausbruch der Corona-Pandemie ein großes Thema. Durch die zunehmende Arbeit im Homeoffice ist es erneut in den Fokus gerückt, sagt Datenschützerin Swantje Claussen.

Heute

„Die anlasslose Überwachung von Mitarbeitern ist unzulässig“

Aus den Augen, aus dem Sinn? Seitdem das Homeoffice mit Beginn der Corona-Pandemie Einzug in deutschen Unternehmen gehalten hat, kommunizieren Chefs und ihre Mitarbeiter oft nur noch über Videokonferenzen, Telefonate oder E-Mails miteinander. Warum der Neugier der Arbeitgeber dabei Grenzen gesetzt sind und was das Homeoffice für die Sicherheit der Unternehmen bedeutet, darüber sprach Mark Schröder mit der stellvertretenden Bremer Landesdatenschutzbeauftragten Swantje Claussen.

Kreis-Icon-Nordstern
Manch ein Vorgesetzter dürfte sich in diesen Tagen fragen, ob sein Team zu Hause genauso fleißig arbeitet wie im Büro oder vielleicht doch lieber das Schlafzimmer saugt. Software, die Mausbewegungen und Tastaturanschläge aufzeichnet oder das Surfverhalten kontrolliert, erfreut sich seit Beginn der Pandemie auch hierzulande immer stärkerer Beliebtheit. Wie weit dürfen Chefs da eigentlich gehen? Grundsätzlich gilt im Homeoffice das, was auch vor Corona im Büro gegolten hat: Die flächendeckende, anlasslose Überwachung von Mitarbeitern ist schlicht unzulässig, egal durch welche Mittel.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben