Wegen der Havarie der Drehbrücke sitzen 28 Waggons auf der Columbusinsel (rechts) fest. Ob es künftig über eine neue Brücke überhaupt noch eine Schienenanbindung des Geländes geben wird, ist noch unklar.

Wegen der Havarie der Drehbrücke sitzen 28 Waggons auf der Columbusinsel (rechts) fest. Ob es künftig über eine neue Brücke überhaupt noch eine Schienenanbindung des Geländes geben wird, ist noch unklar.

Foto: Scheer

Wegen der Havarie der Drehbrücke sitzen 28 Waggons auf der Columbusinsel (rechts) fest. Ob es künftig über eine neue Brücke überhaupt noch eine Schienenanbindung des Geländes geben wird, ist noch unklar.

Heute Drehbrücke an der Nordschleuse

Drehbrücke: Waggons sitzen in der Falle

28 Eisenbahnwaggons sitzen derzeit in der Falle. Ihr einziger Weg, die Columbusinsel auf eigenen Rädern zu verlassen, ist gekappt. Es ist die havarierte Drehbrücke im Überseehafen. Sie werden Hilfe brauchen für die Rückkehr ins Schienennetz. Ob je wieder Züge über eine neue Brücke auf die Insel rollen werden, ist ohnehin unklar. Die Ausstattung der künftigen Brücke mit Gleisen ist umstritten.

Kreis-Icon-Nordstern
Einige Eisenbahnunternehmen hatten laut Bremenports-Sprecher Holger Bruns die Schienen auf der Columbusinsel auch als Abstellgleise genutzt. Und das ging jetzt schief. „Loks sind nicht dabei“, sagt Bruns. Es handelt sich um Waggons für den Containertransport. Derzeit werde geprüft, ob die Waggons mit Spezialfahrzeugen über die Schleusenstraßen abtransportiert werden können. Kommt das Gespann um die Kurven? Klappt das mit dem Gewicht? Alternativ müssten die Waggons mit Pontons über das Wasser abtransportiert werden, sagt Bruns.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben