Sommer, Sonne und dann ein Bad in der Bade-Lagune am Weser-Strandbad. Noch ist das Zukunftsmusik. Aber in der Politik stößt die Idee auf

Sommer, Sonne und dann ein Bad in der Bade-Lagune am Weser-Strandbad. Noch ist das Zukunftsmusik. Aber in der Politik stößt die Idee aufZustimmung, den Bau der Nordmole als Chance für eine Badebucht zu nutzen.

Foto: Arnd Hartmann

Sommer, Sonne und dann ein Bad in der Bade-Lagune am Weser-Strandbad. Noch ist das Zukunftsmusik. Aber in der Politik stößt die Idee aufZustimmung, den Bau der Nordmole als Chance für eine Badebucht zu nutzen.

Heute

Echte Chance für die Bade-Lagune in Bremerhaven

Eine Bade-Lagune im Weserstrandbad? Endlich schwimmen an der Weser? Die Idee begeisterte. Und jetzt stellt sich auch noch heraus, dass das Projekt weder von den Bedenkenträgern zermürbt noch im Zuständigkeitsgewirr zwischen Bremen und Bremerhaven ausgebremst wird. Im Gegenteil. Die Planer treiben es konstruktiv voran. Aber es gibt noch Fragen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Ich bin verhalten optimistisch“, sagt Robert Haase, Chef der Bremerhavener Bädergesellschaft. Er hatte die Bade-Lagune im vergangenen Jahr angeregt. Anlass war der Auftrag des Senats an die Hafengesellschaft Bremenports, die Sanierung der maroden Nordmole in Angriff zu nehmen. Seit 2019 wird am Bauentwurf gearbeitet, bald können die Ausschreibungen herausgehen. Im Zuge des Neubaus soll die Nordmole in Richtung Norden verschwenkt werden. Sie bildet damit am Strandbereich eine Art Schutzwall zur Weser. Durch diesen Wall, so die Idee von Haase, könnte man eine vom Weserstrom abgeschiedene Lagune am Weserstrandbad schaffen, in der ein Bad ohne gefährliche Strömungen möglich sein könnte. Die dazu notwendigen Aufschüttungen könnten die Bagger, die zum Bau der Nordmole anrücken, gleich miterledigen. Haases Idee transportierte der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Thorsten Raschen (CDU) in den Landeshafenausschuss, wo Hafensenatorin Claudia Schilling (SPD) eine Untersuchung zusagte.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben