Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Edda Wiechmann betreibt in Waddens seit vielen Jahren ihr Nähstübchen.

Edda Wiechmann betreibt in Waddens seit vielen Jahren ihr Nähstübchen.

Foto: Frank Lorenz

Heute

Edda schließt ihr Nähstübchen

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

In einem kleinen Holzhaus kurz vor dem Deich in Butjadingen kann man Edda Wiechmann meistens antreffen. Die 75-Jährige hat dort Eddas Nähstübchen eingerichtet - seit etlichen Jahren Anlaufpunkt für alle, die etwas besticken lassen möchten oder Textilien zum Verarbeiten benötigen. Im Sommer wird damit Schluss sein: Edda Wiechmann möchte ihren kleinen Laden schließen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Dabei habe ich den schönsten Arbeitsplatz der Welt“, ist Edda Wiechmann überzeugt. Wenn sie an der Nähmaschine in ihrem Blockhaus sitzt, kann sie aus einem großen Fenster heraus den Blick schweifen lassen über die Weiden und Wiesen um sie herum. Seit fast 20 Jahren ist das rund 30 Quadratmeter große Holzhaus ihr Refugium, hier hat die Waddenserin ihre kleine Werkstatt eingerichtet. Eddas Nähstübchen - so der Name - gibt es aber schon länger.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren