Prof. Rüdiger Dißmann (links), Chefarzt der Herzklinik in Reinkenheide, mit Oberarzt Sabri Muhammad im Herzkatheterlabor des Klinikums Reinkenheide. Dort werden Herzinfarkte behandelt.

Prof. Rüdiger Dißmann (links), Chefarzt der Herzklinik in Reinkenheide, mit Oberarzt Sabri Muhammad im Herzkatheterlabor des Klinikums Reinkenheide. Dort werden Herzinfarkte behandelt.

Foto: Lothar Scheschonka

Prof. Rüdiger Dißmann (links), Chefarzt der Herzklinik in Reinkenheide, mit Oberarzt Sabri Muhammad im Herzkatheterlabor des Klinikums Reinkenheide. Dort werden Herzinfarkte behandelt.

Heute

„Ein Herzinfarkt aus Angst vor Corona muss nicht sein“

Obwohl er seit Tagen Herzrhythmusstörungen und Brustschmerzen hat, geht ein Patient aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus tagelang nicht ins Krankenhaus. Bis es zu spät ist, und er plötzlich umfällt. Wegen eines Herzinfarktes, und dann kommt auch noch ein Herzstillstand hinzu. Der Patient ist kein Einzelfall, sagt Professor Rüdiger Dißmann, Chefarzt der Herzklinik im Klinikum Reinkenheide. Im Interview mit Denise von der Ahé warnt er davor, aus Angst vor dem Coronavirus die Kliniken zu meiden.

Kreis-Icon-Nordstern
Kommen tatsächlich weniger Patienten mit Anzeichen für Herzinfarkte oder Schlaganfälle ins Krankenhaus? In Deutschland ging die Zahl der Behandlungen bei einem akuten Herzinfarkt von März bis Mai dieses Jahres um 15 bis 25 Prozent zurück. Dabei war der Rückgang im April besonders stark. Im weiteren Jahresverlauf haben sich die Zahlen wieder normalisiert und lagen zuletzt nur noch etwas unter dem Vorjahresniveau. Die Zahlen zur Behandlung des akuten Schlaganfalls in Deutschland haben sich im selben Zeitraum vergleichbar entwickelt. Was aber passieren kann, wenn sich ein Patient mit ernsten Anzeichen für einen Herzinfarkt nicht rechtzeitig in ärztliche Behandlung begibt, haben wir hier in der vergangenen Woche erlebt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben