Einblicke ins Bauernhaus

Das "Ecke Hus" war dem Abriss geweiht. Dann kamen die Bauernhausfreunde. Sie stellten das Haus auf unvergleichliche Weise wieder her.

/
Um 1564 erbaut: "Eckes Hus" in Ostereistedt ist heute ein Bauernhausmuseum, das ...
Um 1564 erbaut: "Eckes Hus" in Ostereistedt ist heute ein Bauernhausmuseum, das nach Absprache sowie jeweils am bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" (am 13. September) besichtigt werden kann.

© Hilken

1994 stürzte das Dach über der vorderen Haushälfte von "Eckes Hus" ein. Der Oste...
1994 stürzte das Dach über der vorderen Haushälfte von "Eckes Hus" ein. Der Ostereistedter Gemeinderat beriet bereits über eine Abrissverfügung. Dann schlug die Stunde der Bauernhausfreunde, denen es gelang, das Gebäude zu retten.

© Dr. Wolfgang Dörfler

Ein bedeutender Schritt zum Erhalt von "Eckes Hus": Das neue Onduline-Notdach un...
Ein bedeutender Schritt zum Erhalt von "Eckes Hus": Das neue Onduline-Notdach und das Vordergiebel-Fachwerk nach dem Wiederherstellen des vorderen Hausteils 1995.

© Dr. Wolfgang Dörfler

Das Reetdach ist komplett, Giebel und Seitenwände sind instand gesetzt: Das mit ...
Das Reetdach ist komplett, Giebel und Seitenwände sind instand gesetzt: Das mit rund 460 Jahren älteste Bauernhaus im Landkreis Rotenburg am Ostereistedter Steinkampsweg ist ein historisches Schmuckstück.

© Hilken

Ein Blick in die Diele von "Eckes Hus", in dem altes Gerät zu sehen ist.
Ein Blick in die Diele von "Eckes Hus", in dem altes Gerät zu sehen ist.

© Hilken

Dr. Wolfgang Dörfler von der Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB) zeigt reprä...
Dr. Wolfgang Dörfler von der Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB) zeigt repräsentativ freigelegte und konservatorisch gesicherte Farbbefunde der nördlichen Herdwand.

© Hilken

Dr. Wolfgang Dörfler von der Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB) auf dem Fle...
Dr. Wolfgang Dörfler von der Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB) auf dem Flettpflaster unter dem hölzernen Herdrähm über dem Platz der früheren offenen Feuerstelle. Am Rähm hängt der Kesselhaken, mit dem der Kessel über dem offenen Feuer hin- und herbewegt werden konnte.

© Hilken

Dr. Wolfgang Dörfler auf dem Flettpflaster unter dem hölzernen Herdrähm über dem...
Dr. Wolfgang Dörfler auf dem Flettpflaster unter dem hölzernen Herdrähm über dem Platz der früheren offenen Feuerstelle. Am Rähm hängt der Kesselhaken, mit dem der Kessel über dem offenen Feuer hin- und herbewegt werden konnte.

© Hilken

Der Hintergiebel von "Eckes Hus" in Ostereistedt ist ebenfalls instand gesetzt w...
Der Hintergiebel von "Eckes Hus" in Ostereistedt ist ebenfalls instand gesetzt worden.

© Hilken

Der instand gesetzte Hintergiebel von "Eckes Hus" an der südlichen Hausecke.
Der instand gesetzte Hintergiebel von "Eckes Hus" an der südlichen Hausecke.

© Hilken

Besonderheit in "Eckes Hus": Ein Kurzschornstein neben der Tür an der Scherwand....
Besonderheit in "Eckes Hus": Ein Kurzschornstein neben der Tür an der Scherwand. Hintergrund: Einst zog der Rauch der offenen Feuerstelle frei durchs Haus und verließ es an den Seitentüren, dem großen Tor oder den Eulenlöchern unterm First des Strohdaches. Nach Trennung von Flett und Diele durch die Scherwand war eine andere Rauchführung erforderlich geworden. Öfen und gemauerter Kochherd gaben ihren Rauch in Kurzschornsteine ab, aus denen er in die Diele austrat.

© Hilken

Das sogenannte "Klages Zimmer" in "Eckes Hus", die südliche Stube, benannt nach ...
Das sogenannte "Klages Zimmer" in "Eckes Hus", die südliche Stube, benannt nach dem verstorbenen Zevener Arzt Ulrich Klages, der das Haus 1976 für dir Forschung entdeckt hatte, die Untersuchungen und Restaurierungen bis kurz vor seinem Tod 2007 begleitete. Das "Klades-Zimmer" ist möbliert mit historischen Möbeln aus dem Nachlass des Mediziners.

© Hilken

Auf der Diele von "Eckes Hus" wollen die Bauernhausfreunde unter der Treppenschr...
Auf der Diele von "Eckes Hus" wollen die Bauernhausfreunde unter der Treppenschräge eine "Knechtbutze" einrichten, also einen Schlafschrank. Die Teile für eine solche Butze sind bereits vor Ort.

© Hilken

Der rekonstruierte Vorschauer - jener Raum, der zwischen dem innen liegenden Tor...
Der rekonstruierte Vorschauer - jener Raum, der zwischen dem innen liegenden Tor und der Außenwand zum Hofplatz hin offen blieb - mit alter Pflasterung am Vordergiebel.

© Hilken

"Eckes Hus" in Ostereistedt ist eine Station an den "Steinerlebnisrouten" für Ra...
"Eckes Hus" in Ostereistedt ist eine Station an den "Steinerlebnisrouten" für Radler in der Samtgemeinde Selsingen.

© Hilken

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen