Menschen werden von einem Schlauchboot auf ein Schiff gezogen.

Foto: Deutsches Schifffahrtsmuseum

Heute

Ersten Kriegswracks einen Besuch abgestattet

Die rund 100 Artilleriegranaten liegen zum Teil verpackt in Holzkisten. Sie sind mit dem Kriegsschiff „Basilisk“ 1940 gesunken. Es liegt in der Nordsee nahe der belgischen Hafenstadt Ostende und wurde zu einem der ersten Untersuchungsobjekte im Forschungsprojekt „North Sea Wrecks“. Die Wissenschaftler wollen heraus finden, welche Gefahren von solchen Wracks und der sich zersetzenden Munition ausgehen. Muscheln spielen dabei eine Rolle.

Kreis-Icon-Nordstern
Dr. Matthias Brenner ist zurück von den Tauchgängen in Belgien. Er ist Meeresforscher am Alfred-Wegener-Institut (AWI) und war schon am Daimon-Projekt beteiligt, dass sich vor allem um Munitionsaltlasten in der Ostsee drehte.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben