Gegenwärtig verdient der Nordholzer Zivilflughafen sein Geld mehr mit parkenden Maschinen als mit Starts und Landungen. Noch-Geschäftsführer Thomas Lötsch hatte sich mehr von der Entwicklung erhofft.

Gegenwärtig verdient der Nordholzer Zivilflughafen sein Geld mehr mit parkenden Maschinen als mit Starts und Landungen. Noch-Geschäftsführer Thomas Lötsch hatte sich mehr von der Entwicklung erhofft.

Foto: Hansen

Gegenwärtig verdient der Nordholzer Zivilflughafen sein Geld mehr mit parkenden Maschinen als mit Starts und Landungen. Noch-Geschäftsführer Thomas Lötsch hatte sich mehr von der Entwicklung erhofft.

Heute

Flughafen Nordholz: Es geht um mehr als um nur die Wirtschaftlichkeit

Jetzt hat die Politik es schwarz auf weiß: Der Zivilflughafen Nordholz spült jedes Jahr 330.000 Euro in die Region. Das hat eine Studentin in einer wissenschaftlichen Arbeit festgestellt. Eine Zahl, die vielleicht zum rechten Moment kommt. Schließlich ist alles im Umbruch. Die Flugzahlen sind durch Corona eingebrochen, Thomas Lötsch, der den Flughafen jahrelang engagiert geführt hat, ist nach Stendal entschwunden, der Kreis sucht einen Nachfolger. Und im Juli mussten CDU und SPD den Flughafen im Kreistag wieder gegen die Kritik von Grünen, Linken und AfD verteidigen, die einen Ausstieg aus dem defizitären Projekt fordern.

Kreis-Icon-Nordstern
Thomas Lötsch steht auf dem Flugfeld in der Wanhödener Heide und lächelt. Noch ist er Geschäftsführer der Flughafenbetriebsgesellschaft (FBG). Bis ein Nachfolger gefunden ist. Hinter ihm parken zwei große Airbus-Maschinen der kolumbianischen Fluggesellschaft Avianca. Das ist das Geschäft des kleinen Airports in Corona-Zeiten: Abstellflächen für die Riesen-Flieger zu bieten, die derzeit weltweit nicht gebraucht werden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen