Auf eine Mammutsaison müssen sich die Bezirksliga-Kicker der SG Stinstedt (orange Trikots) einstellen.

Auf eine Mammutsaison müssen sich die Bezirksliga-Kicker der SG Stinstedt (orange Trikots) einstellen.

Foto: Arnd Hartmann

Auf eine Mammutsaison müssen sich die Bezirksliga-Kicker der SG Stinstedt (orange Trikots) einstellen.

Heute

Fußball: Auf die Bezirksligisten kommt eine Mammutsaison zu

Die Fußball-Saison 2019/2021 in den niedersächsischen Amateurklassen ist gerade einmal seit einer Woche offiziell beendet, da richtet sich der Blick bereits auf die kommende Spielzeit. Und es ist ein sorgenvoller Blick, den Spieler, Trainer und Funktionäre auf die Saison 2020/2021 werfen. Denn es ist nicht nur unklar, wann die Coronavirus-Pandemie einen regulären Spielbetrieb wieder zulässt. Auch die Ligengröße könnte Probleme aufwerfen - in der Bezirksliga Lüneburg IV droht eine Mammutsaison mit 19 Mannschaften.

Kreis-Icon-Nordstern
Stefan Gehlhaar, Trainer der SG Stinstedt, sieht wegen der Ligengröße einige Probleme auf die Bezirksligisten zukommen.

Stefan Gehlhaar, Trainer der SG Stinstedt, sieht wegen der Ligengröße einige Probleme auf die Bezirksligisten zukommen.

Foto: Archiv

Grundsätzlich findet es Stefan Gehlhaar gut, dass sich der Niedersächische Fußball-Verband (NFV) bei den Regeln für den Saisonabbruch danach gerichtet habe, „möglichst wenig lange Gesichter zu produzieren“. Der Trainer der SG Stinstedt begrüßt es, dass in Corona-Zeiten der Abstieg ausgesetzt und der Aufstieg großzügig geregelt wurde - so dürfen auch die zweiten der Kreisligen hoch in die Bezirksliga. Allerdings sieht Gehlhaar in der Vielzahl an Spielen - die Bezirksligisten müssen sich auf 36 Partien einrichten - eine „Riesenherausforderung“. Das Stinstedter Urgestein, das vor seiner 19. Saison als Coach an der Falkenstraße steht, gibt zu bedenken: „Ich mache mir Sorgen, dass wir überspielt sein werden.“ Darüber hinaus befürchtet er „Engpässe in der Trainingsarbeit“, wenn die Plätze aufgrund von englischen Wochen häufiger blockiert sind. Eine Teilung der Bezirksliga in zwei Staffeln, wie es zum Beispiel in der Regionalliga Nord geplant ist, mit anschließender Meister- und Abstiegsrunde könnte daher eine gute Lösung sein, glaubt der SG-Trainer.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen