Wenn Geestland Modellkommune wird, könnten diese Plakate bald in den Geschäften und Restaurants hängen – und die örtlichen Feuerwehrhallen zu Testzentren werden. Darauf hoffen (von links): Matthias Witte, Bürgermeister Thorsten Krüger, Friedrich Meyerherm und Henning Dageförde.

Wenn Geestland Modellkommune wird, könnten diese Plakate bald in den Geschäften und Restaurants hängen – und die örtlichen Feuerwehrhallen zu Testzentren werden. Darauf hoffen (von links): Matthias Witte, Bürgermeister Thorsten Krüger, Friedrich Meyerherm und Henning Dageförde.

Foto: Wessolowski

Wenn Geestland Modellkommune wird, könnten diese Plakate bald in den Geschäften und Restaurants hängen – und die örtlichen Feuerwehrhallen zu Testzentren werden. Darauf hoffen (von links): Matthias Witte, Bürgermeister Thorsten Krüger, Friedrich Meyerherm und Henning Dageförde.

Heute

Geestland will als Modellkommune öffnen

Die Stadt Geestland möchte eine von 25 Modellkommunen im Land Niedersachsen sein, die in den nächsten Wochen eine Strategie zur Öffnung von Gastronomie, Fitnessstudios und Einzelhandel testet. Dazu hat Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) zwei Partner ins Boot geholt: das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Ortsfeuerwehren.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Bewerbung ist rausgeschickt, jetzt heißt es warten: „Wir rechnen damit, dass wir nach Ostern erfahren, ob wir dabei sind“, sagt Krüger. Drei Wochen soll eine Modell-Öffnung dauern, und das Konzept dafür habe die Kommune gemeinsam mit Vertretern des Handels, des Hotel- und Gaststättenverbandes, des Sportbundes und mit Hilfe von ortsansässigen Ärzten entworfen. Das Besondere: Die Freiwilligen Feuerwehren spielten eine zentrale Rolle. Als Starttermin ist der 19. April ins Auge gefasst.
Wenn eines funktioniert in der Krise, dann ist es unsere Bürokratie.
Thorsten Krüger, Bürgermeister der Stadt Geestland, über Hürden in der Pandemie

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben