An den Stellen, an denen im Grienenbergsmoor zu tief gebuddelt wurde, sind Biotope entstanden. Jetzt soll das Areal in weiten Teilen wiedervernässt werden. Der Landkreis hat die Genehmigung erteilt. Foto: Archiv

An den Stellen, an denen im Grienenbergsmoor zu tief gebuddelt wurde, sind Biotope entstanden. Jetzt soll das Areal in weiten Teilen wiedervernässt werden. Der Landkreis hat die Genehmigung erteilt. Foto: Archiv

Foto: Privat

An den Stellen, an denen im Grienenbergsmoor zu tief gebuddelt wurde, sind Biotope entstanden. Jetzt soll das Areal in weiten Teilen wiedervernässt werden. Der Landkreis hat die Genehmigung erteilt. Foto: Archiv

Heute

Grienenbergsmoor kommt wieder zurück

Das Grienenbergsmoor in Hagen kann in weiten Teilen wiedervernässt werden. Der Landkreis Cuxhaven hat eine entsprechende Planung der Firma Compo jetzt genehmigt. Damit steht der Herrichtung der ehemaligen Abbaustätte nichts mehr im Wege. Die Arbeiten auf der insgesamt mehr als 80 Hektar großen Fläche sollen im August beginnen und noch in diesem Jahr beendet werden.

Kreis-Icon-Nordstern
Heino Hüncken, Sprecher des „Aktionsbündnisses für den Erhalt des Grienenbergsmoores“, freut sich, als er am Dienstag von der Nachricht aus dem Kreishaus erfährt. „Seit Mai 2019 haben wir uns dafür eingesetzt, dass trotz Genehmigung kein Torf mehr abgebaut wird und das Grienenbergsmoor als einzigartige Landschaftsform erhalten bleiben kann“, betont Hüncken, der für die SPD im Rat der Gemeinde Hagen sitzt. Bereits in der jüngsten Sitzung habe das „Kommunalparlament“ den geänderten Plänen der Firma Compo zugestimmt, wonach diese das Grienenbergsmoor in den nächsten sechs Jahren wiedervernässen will. „Damit wurden die beiden Ziele des Aktionsbündnisses – Torfabbau stoppen und Moor wiedervernässen – erreicht“, erklärt Hüncken zufrieden. Bei einem neuerlichen Treffen im Moor sei dies von etlichen Mitgliedern des Bündnisses mit Freuden festgestellt worden. „Die Arbeiten zur Wiedervernässung werden mit großem Interesse von vielen Hagenern begleitet“, weiß Hüncken.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen