Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sandro Giampietro (von links) mit seinen Töchtern Julia und Gina sowie Schauspieler Helge Tramsen auf der „nordmedia talk & night 2020“ in Berlin.

Sandro Giampietro (von links) mit seinen Töchtern Julia und Gina sowie Schauspieler Helge Tramsen auf der „nordmedia talk & night 2020“ in Berlin.

Foto: Privat

Heute

Großes Kino: Boot un Dood-Macher schnuppern Berlinale-Luft

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Sie hatten bei der Vorführung Tränen in den Augen: Das Team um Filmemacher Sandro Giampietro aus Wittstedt, das im Kinosaal der Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin am Potsdamer Platz auf der Leinwand ihren Film „Boot un Dood“ zusammen mit einem internationalen Publikum sah. Der Film, der im Landkreis Cuxhaven gedreht wurde, war am Dienstag ein Beitrag des Europäischen Filmmarktes (EFM), der eng mit der Berlinale verknüpft ist.

Kreis-Icon-Nordstern
Regisseur Sandro Giampietro und Autor Günter Ihmels vor einem Berlinale-Bären.

Regisseur Sandro Giampietro und Autor Günter Ihmels vor einem Berlinale-Bären.

Foto: privat

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren