Containerbrücken entladen ein Containerschiff.

41 Millionen Euro will Eurogate allein in Bremerhaven in den kommenden Jahren einsparen. Wenn es zu Personalabbau kommt, erwartet Hafensenatorin Claudia Schilling (SPD) sozial verträgliche Lösungen.

Foto: Scheer

41 Millionen Euro will Eurogate allein in Bremerhaven in den kommenden Jahren einsparen. Wenn es zu Personalabbau kommt, erwartet Hafensenatorin Claudia Schilling (SPD) sozial verträgliche Lösungen.

Heute

Hafensenatorin: „Es ist wichtig, dass im Hafen gut verdient wird“

Der Hafen befindet sich im Umbruch. Umschlagrückgang und die Macht der Reeder zwingt die Betriebe, sich neu aufzustellen. Mit Hafensenatorin Claudia Schilling (SPD) sprach Klaus Mündelein über Löhne, drohenden Personalabbau sowie über die Probleme bei Eurogate und dem Gesamthafenbetriebsverein (GHB).

Kreis-Icon-Nordstern
Derzeit verhandeln Eurogate und die HHLA über eine Kooperation. Die Hafenwirtschaft forderte von der Politik eine klare Position. Die hörte man von der Wirtschaftssenatorin: Bremens Einfluss müsse auch künftig 50 Prozent umfassen. Dann wurde es wieder still bei dem Thema. Hat das Land einen Plan? Ich habe den Eindruck, dass man in der Öffentlichkeit gedanklich schon sehr viel weiter ist, als es die Gespräche zwischen den beiden Unternehmen derzeit tatsächlich hergeben. Die Politik und ich als Hafensenatorin sind natürlich eingebunden und wir begleiten den Prozess. Tatsächlich ist der über die ersten Sondierungen aber noch gar nicht hinausgegangen. Das sind interne Unternehmensgespräche, die aber erst einmal einen gewissen Stand haben müssen, damit wir sie bewerten können. Im Vorwege haben wir dafür natürlich grobe Leitplanken eingezogen: Es müssen Gespräche auf Augenhöhe sein. Das bedeutet: Eurogate und HHLA halten im Falle einer wie auch immer aussehenden Kooperation künftig jeweils 50 Prozent.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben