Mit einer Warnung an den GHB-Betriebsrat hat sich Hafensenatorin Claudia Schilling in den Streit um den Haustarifvertrag eingeschaltet.

Mit einer Warnung an den GHB-Betriebsrat hat sich Hafensenatorin Claudia Schilling in den Streit um den Haustarifvertrag eingeschaltet.

Foto: Wolfhard Scheer

Mit einer Warnung an den GHB-Betriebsrat hat sich Hafensenatorin Claudia Schilling in den Streit um den Haustarifvertrag eingeschaltet.

Heute

Hafensenatorin schickt Warnung an den Betriebsrat

Der Streit um Lohnkürzungen beim Gesamthafenbetriebsverein (GHB) geht weiter. Bei einer Betriebsversammlung wurde die Gewerkschaft Verdi heftig kritisiert. Sie wird für den Haustarifvertrag verantwortlich gemacht, der den Kollegen Lohnkürzungen beschert. Inzwischen hat sich Hafensenatorin Claudia Schilling (SPD) eingeschaltet. Sie warnt vor einer Insolvenz und spricht „von einem Spiel mit dem Feuer“. Hilfe vom Senat gebe es nach einer Pleite nicht.

Kreis-Icon-Nordstern
Die schlechte Stimmung bei der Personalreserve des Hafens zwingt sie offensichtlich zum Einschreiten. Mitarbeiter und Betriebsrat rebellieren gegen die Lohnkürzungen, die die Verdi-Vertreter akzeptiert haben. Und die Lage eskaliert. Auf Videos, die von der jüngsten Betriebsversammlung am Wochenende kursieren, werden Gewerkschaftsvertreter als „Verräter“ bezeichnet, begleitet von „Raus“-Rufen. Aber wenn der Tarifvertrag kippt, kippt womöglich das gesamte Rettungspaket für den GHB-Verein.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben