Wird auch nach einer Fusion von Eurogate und HHLA noch an der Bremerhavener Stromkaje investiert? Die Hafenwirtschaft setzt den Senat unter Druck und fordert eine offene Diskussion zu den möglichen Folgen.

Wird auch nach einer Fusion von Eurogate und HHLA noch an der Bremerhavener Stromkaje investiert? Die Hafenwirtschaft setzt den Senat unter Druck und fordert eine offene Diskussion zu den möglichen Folgen.

Foto: Scheer

Wird auch nach einer Fusion von Eurogate und HHLA noch an der Bremerhavener Stromkaje investiert? Die Hafenwirtschaft setzt den Senat unter Druck und fordert eine offene Diskussion zu den möglichen Folgen.

Heute

Hafenwirtschaft: Wird Bremerhaven der Fusionsverlierer?

Die Fusion von Eurogate mit der Hamburger Umschlaggesellschaft HHLA würde massive Auswirkungen auf Bremerhaven und auf die hiesige Hafenwirtschaft mit Tausenden von Arbeitsplätzen haben. Dennoch war von der Politik bislang nichts zu hören. Die Hafenwirtschaft hat nun eine Art Brandbrief veröffentlicht mit vielen Fragen und der Forderung, dass über die Folgen der Fusion endlich politisch diskutiert wird.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Corona-Krise, die die BLG derzeit in Kurzarbeit und rote Zahlen treibt, hat die Fusionsgespräche offenbar beschleunigt. Der Druck wächst. Die BLG besitzt 50 Prozent an Eurogate, das mit dem defizitären Betrieb des Wilhelmshavener Jade-Weser-Ports jeden Tag viel Geld verliert. Auch in Bremerhaven hat Eurogate mit Umschlagverlusten zu kämpfen, und am eigenen CTB-Terminal sind enorme Investitionen notwendig.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren