Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schauspielprominenz in Bremerhaven: Ken Duken spielt Hans Albers.

Schauspielprominenz in Bremerhaven: Ken Duken spielt Hans Albers.

Foto: Arnd Hartmann

Heute

Ken Duken gibt den Hans Albers im Bremerhavener „Tivoli“

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Hans Albers geht mit federndem Schritt die Stufen des „Tivoli“ herunter. Gerade noch hat er einen Witz über die Nazis gerissen. Filmregisseur Herbert Selpin warnt ihn. „Du musst aufpassen, Hans. Berlin hat seine Augen und Ohren überall.“ „Berlin ist weit weg“, winkt Albers ab. Richtig, wir sind nicht in Berlin. Sondern in Bremerhaven. Und in Wahrheit sind es die Schauspieler Ken Duken und Sebastian Nakajew, die den Dialog führen. Sieben Szenen zum ARD-Film mit dem Arbeitstitel „Der blonde Hans“ sind am Mittwoch im ehemaligen prachtvollen Kino, Theater und Veranstaltungssaal „Tivoli“ in der Grazer Straße gedreht worden.

Kreis-Icon-Nordstern
Gina Rogalla und ihre Mutter Monika schauen aus dem Fenster. „Heute ist richtig was los“, freut sie sich, denn aus ihrer Wohnung im ersten Stock hat sie die Szenerie gut im Blick.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren