Gedenkstätte des ehemaligen Kriegsgefangenen-Lagers Sandbostel

Sonnenaufgang über der Gedenkstätte des ehemaligen Kriegsgefangenen-Lagers Sandbostel.

Foto: Arnd Hartmann

Sonnenaufgang über der Gedenkstätte des ehemaligen Kriegsgefangenen-Lagers Sandbostel.

Heute

„Ich werde Sandbostel nie vergessen“

Sandbostel – ein idyllisch gelegenes Dorf an der Oste. Während des Zweiten Weltkriegs stand hier, am Rande des Moores, eines der größten Kriegsgefangenenlager in Nordwestdeutschland. Rund 313.000 Menschen aus mehr als 50 Nationen saßen im Mannschafts-Stammlager (Stalag) X B ein, mindestens 5162 Gefangene fanden hier den Tod. Ebenso etwa 3000 Häftlinge aus dem Konzentrationslager Neuengamme, die im April 1945 auf dem Weg nach Sandbostel, im Lager und, angesichts unermesslichen Leids, sogar noch nach der Befreiung gestorben sind. Heute erinnert die Gedenkstätte Lager Sandbostel an diesem historischen Ort an die Opfer.

Kapitel in diesem Artikel

Kreis-Icon-Nordstern
Britische Soldaten waren tief erschüttert, als sie das Kriegsgefangenenlager Sandbostel am 29. April 1945 befreiten. Sie fühlten sich an das zwei Wochen zuvor befreite Konzentrationslager Bergen-Belsen erinnert. Die Briten nannten Sandbostel „a minor Belsen“ – ein kleineres Belsen. Nicht bestattete Leichen im Lager, dazu Dreck und Gestank, der Anblick von zu Skeletten abgemagerten Menschen – es muss die Hölle auf Erden gewesen sein. „Ich werde Sandbostel nie vergessen. Es war sehr viel kleiner als Belsen, aber das individuelle Leiden war das gleiche“, schrieb der britische Militärarzt Robert Barer damals angesichts der unmenschlichen Zustände in einem Brief an seine spätere Ehefrau.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen