Pflegebedürftige, die zu Hause leben und körperlich nicht in der Lage sind, ein Impfzentrum aufzusuchen, haben derzeit keine Möglichkeit, gegen Corona geimpft zu werden. Die mobilen Impfteams, die überall gebildet wurden, suchen derzeit nur die Heime auf. Themenfoto: Charisius

Pflegebedürftige, die zu Hause leben und körperlich nicht in der Lage sind, ein Impfzentrum aufzusuchen, haben derzeit keine Möglichkeit, gegen Corona geimpft zu werden. Die mobilen Impfteams, die überall gebildet wurden, suchen derzeit nur die Heime auf. Themenfoto: Charisius

Foto: picture alliance / dpa

Pflegebedürftige, die zu Hause leben und körperlich nicht in der Lage sind, ein Impfzentrum aufzusuchen, haben derzeit keine Möglichkeit, gegen Corona geimpft zu werden. Die mobilen Impfteams, die überall gebildet wurden, suchen derzeit nur die Heime auf. Themenfoto: Charisius

Heute

Impfzentrum Brake ist für einige unerreichbar

Franz Herbig* ist 90 Jahre alt und pflegebedürftig. Der Nordenhamer wohnt zu Hause, ist auf den Rollstuhl angewiesen. Er gehört zu denjenigen Menschen, die eigentlich als erste gegen Covid-19 geimpft werden sollen – weil sie als besonders gefährdet gelten. Doch wie soll der hochbetagte Rentner das Vakzin erhalten? Es ist ihm in seiner körperlichen Verfassung nicht möglich, das Impfzentrum in Brake aufzusuchen. Und die mobilen Impfteams des Landkreises suchen zurzeit ausschließlich die Heime auf.

Kreis-Icon-Nordstern
Franz Herbigs Sohn Guido Herbig* sieht darin ein Problem. Er hat das Gefühl, dass dieser Teil der Bevölkerung bei der Vorbereitung der großen Impfaktion vergessen worden ist. „Wie wird jemand wie mein Vater geimpft?“, fragt er sich. Er habe sich bereits an die Stadt Nordenham gewandt, die für Fragen rund um das Thema Impfen ihre Hilfe anbietet. Doch auch im Rathaus sei man relativ ratlos gewesen, was diesen Fall angeht.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben