Der Hafenausschuss ließ die Gelegenheit verstreichen, öffentlich über die Kooperation zwischen Eurogate und der Hamburger HHLA zu diskutieren.

Der Hafenausschuss ließ die Gelegenheit verstreichen, öffentlich über die Kooperation zwischen Eurogate und der Hamburger HHLA zu diskutieren.

Foto: Wolfhard Scheer

Der Hafenausschuss ließ die Gelegenheit verstreichen, öffentlich über die Kooperation zwischen Eurogate und der Hamburger HHLA zu diskutieren.

Heute

Keine Debatte zur Fusion der Containerterminals

Die öffentliche Diskussion, die die Hafenwirtschaft zu den Fusionsgesprächen zwischen Eurogate und der Hamburger HHLA angemahnt hat, kommt nicht auf Touren. Der Hafenausschuss der Bürgerschaft zog es vor, vorrangig im nicht öffentlichen Teil über das Thema zu sprechen. Über die Frage, ob die Landstromanlagen zur Versorgung der Schiffe in Häfen sinnvoll sind, wurde hingegen munter debattiert.

Kreis-Icon-Nordstern
Es war die letzte Möglichkeit für den Ausschuss, vor der Sommerpause etwas Licht in die unübersichtliche Verhandlungssituation zu bringen. Vertreter der BLG-Tochter Eurogate und des Hamburger Umschlagunternehmens HHLA loten offenbar aus, wie die Terminals in Bremerhaven, Hamburg und Wilhelmshaven besser zusammenarbeiten können, um der Macht der Reedereien und der starken Konkurrenz von Rotterdam und Antwerpen etwas entgegenzusetzen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren