Obwohl über die Gutachten, die die Verantwortlichkeiten für die Havarie der „Seuten Deern“ beleuchten, öffentlich diskutiert wird, will sich die Wissenschaftssenatorin noch nicht dazu äußern.

Obwohl über die Gutachten, die die Verantwortlichkeiten für die Havarie der „Seuten Deern“ beleuchten, öffentlich diskutiert wird, will sich die Wissenschaftssenatorin noch nicht dazu äußern.

Foto: Scheer

Obwohl über die Gutachten, die die Verantwortlichkeiten für die Havarie der „Seuten Deern“ beleuchten, öffentlich diskutiert wird, will sich die Wissenschaftssenatorin noch nicht dazu äußern.

Heute

Keine öffentliche Schuld-Diskussion um „Seute Deern"

Obwohl über die Gutachten zur Frage, wer für die Havarie der „Seuten Deern“ mitverantwortlich ist, längst in der Öffentlichkeit diskutiert wird, will sich die zuständige Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) dazu nicht öffentlich äußern. Ihr Sprecher machte auf Nachfrage von NORD|ERLESEN klar, dass die Senatorin zum jetzigen Zeitpunkt weder über Inhalte sprechen noch öffentliche Bewertungen vornehmen werde.

Kreis-Icon-Nordstern
Dabei macht die CDU bereits Druck: Bevor über eine Beteiligung der Stadt an den Abwrackkosten diskutiert werde, müssten die „Versäumnisse des Deutschen Schifffahrtsmuseums“ aufgeklärt sein, hatte CDU-Fraktionschef Thorsten Raschen betont. Und: „Es kann nicht sein, dass man sich hier einfach aus der Verantwortung stiehlt.“ Aber das Wissenschaftsressort ist noch nicht so weit. „Die Gutachten sind Grundlage für die noch nicht abgeschlossenen Diskussionen in den Stiftungsratssitzungen des DSM“, sagte auf Nachfrage Ressortsprecher Sebastian Rösener.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren