Netze flicken statt Krabben fischen: Die Kutterfischer Stephan (links) und Wolfgang Hellberg kämpfen mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise.

Netze flicken statt Krabben fischen: Die Kutterfischer Stephan (links) und Wolfgang Hellberg kämpfen mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise.

Foto: Heike Leuschner

Netze flicken statt Krabben fischen: Die Kutterfischer Stephan (links) und Wolfgang Hellberg kämpfen mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise.

Heute

Dorumer Krabbenfischer bangen um Existenz

Stephan und Wolfgang Hellberg hocken im Kutterhafen von Dorum-Neufeld und flicken Netze. „Eigentlich wären wir jetzt noch auf See“, sagt Krabbenfischer Stephan Hellberg am Donnerstagvormittag. Doch die Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer (EzDK) hat ihre Fischer einen Tag früher in die Häfen zurückgeschickt. Es ist zwar nicht viel, was die kleinen selbstständigen Kutterfischer zum Saisonstart aus den Watten holen. Doch selbst das nimmt in diesen Tagen kaum einer ab. Nicht der einzige Grund, weshalb viele Krabbenfischer um ihre Existenz bangen.

Kreis-Icon-Nordstern
Aktuell sind es Corona-Krise, die überall geschlossenen Restaurants und Hotels und ausbleibende Urlauber, die die Krabbenfischer wie viele andere Branchen hart treffen, sagt Dirk Sander, Pressesprecher der Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer. Selbst die Pulbetriebe in Marokko könnten derzeit aufgrund des Virus nicht normal weiterarbeiten.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben