Die blaue Stunde bekommt am Deutschen Schifffahrtsmuseum Verstärkung
nach Oben