Zwei Bienen versuchen auf einer Wiese einen Platz in einer Krokusblüte zu finden. Das Artensterben ist eines der größten Probleme unserer Zeit.

Zwei Bienen versuchen auf einer Wiese einen Platz in einer Krokusblüte zu finden. Das Artensterben ist eines der größten Probleme unserer Zeit.

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Heute

Naturschützer wollen Volksbegehren zum Artenschutz

In Bayern ist aus einem Volksbegehren gegen das Bienensterben schon ein Landtagsbeschluss geworden. In Niedersachsen stehen die Initiatoren dagegen noch ganz am Anfang. Die Politik sieht das Vorhaben mit Skepsis.

Kreis-Icon-Nordstern
Mit einem Volksbegehren will ein Bündnis von Naturschützern strengere Vorgaben für den Artenschutz durchsetzen. „Es geht um unsere eigenen Lebensgrundlagen, die wir zerstören“, sagte die Grünen-Landeschefin Anne Kura am Montag in Hannover. Allein in Niedersachsen sind nach Angaben des Naturschutzbundes (Nabu) rund 11.000 Tier- und Pflanzenarten bedroht, darunter Vögel und Bienen. „Das hat verheerende Auswirkungen auf unser Ökosystem“, sagte Nabu-Landeschef Holger Buschmann. Gesunde Luft, sauberes Wasser und nährstoffreiche Böden seien dadurch in Gefahr.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.