Auf einem größeren Platz liegen zwei Erdhaufen und ein Haufen mit Grünschnitt.

Ärger um Kompostplatz Sellstedt. Die Erde türmt sich und keiner holt sie ab.

Foto: Arnd Hartmann

Ärger um Kompostplatz Sellstedt. Die Erde türmt sich und keiner holt sie ab.

Heute

Niemand will den Kompost haben

Seit Jahrzehnten gibt es den Kompostplatz an der Sellstedter Leeschfeldstraße in der Gemeinde Schiffdorf. Beinahe ebenso lange haben Landwirte die durch Verrottung entstandene Komposterde abgeholt und auf ihren Feldern verteilt. Doch jetzt gerät dieses Verfahren aus dem Gleichgewicht. Denn die Landwirte wollen die Erde – angesichts immer strenger werdender Düngeregeln – nicht mehr haben. Die Gemeinde müsste notfalls die Komposterde entsorgen müssen – auf Kosten der Steuerzahler.

Kreis-Icon-Nordstern
Es ist voll auf dem Platz in Sellstedt. Meterhoch türmt sich die schwarze Erde, gleich daneben lagert der Grünschnitt der vergangenen Monate, der erst noch Komposterde werden will. Über Jahre wurde die Erde in großen Mengen von Landwirten aus der Region abgefahren und zum Beispiel als Dünger genutzt. „Aber die wollen die Erde jetzt nicht mehr“, macht der Erste Gemeinderat Thorsten Küver die Problematik deutlich. Die Gemeinde bleibe deshalb nun auf der Komposterde sitzen. Zwar könnten auch Privatleute sich Erde vom Kompostplatz holen, aber „die Mengen werden da wohl eher überschaubar sein“, mutmaßt Küver schmunzelnd. Das grundsätzliche Problem könne so nicht gelöst werden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben