Die Leuchtschrift des Unternehmens "Nordsee" leuchtet im Dunklen.

Am Mittwoch gab das Unternehmen „Nordsee“ bekannt, dass der Umzug der Firmenzentrale von Bremerhaven nach Hamburg vom Tisch ist.

Foto: imago/STPP

Am Mittwoch gab das Unternehmen „Nordsee“ bekannt, dass der Umzug der Firmenzentrale von Bremerhaven nach Hamburg vom Tisch ist.

Heute Die gute Nachricht

„Nordsee“ bleibt in Bremerhaven

Seit November haben die Fischrestaurantkette „Nordsee“ und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten zu Verhandlungen an einem Tisch gesessen. Vorangegangen waren wochenlange Streiks: Die „Nordsee“-Mitarbeiter demonstrierten für einen Sozialtarifvertrag oder für die Zusage, dass der Firmensitz nicht von Bremerhaven nach Hamburg verlegt wird. Am Mittwoch fand eine weitere Verhandlungsrunde statt. Eine Einigung gab es nicht, aber eine Entscheidung: „Nordsee“ bleibt in Bremerhaven.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wir freuen uns, dass wir für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch für die Region Bremerhaven, Klarheit in der Standortfrage schaffen konnten“, erklärt „Nordsee“-Geschäftsführer Carsten Horn. In dem Streit zwischen Gewerkschaft und Unternehmen vermittelte sogar die Politik. Im Oktober saßen der Regierungschef des Landes Bremen, Dr. Andreas Bovenschulte (SPD), der Bremerhavener Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) sowie die „Nordsee“-Geschäftsführung und deren Betriebsrat zusammen, um in dem Streit eine Basis für Gespräche zu schaffen. „Das hat sehr geholfen“, sagt „Nordsee“-Sprecher Torsten Rössing. Doch im Verlauf der Gespräche im November stellte sich raus, dass aus Sicht des Unternehmens keine Einigung erzielt werden kann. „Daraufhin haben wir heute die Gespräche abgebrochen. Es wird keine weiteren Verhandlungen mit der Gewerkschaft geben.“ Die Forderungen der NGG gingen weit über eine Standortsicherung hinaus und waren insgesamt nicht erfüllbar, schreibt „Nordsee“.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben