Die Turnierleitung in Elmlohe verfällt nicht in Schockstarre, sondern stürzt sich bereits voll in die Planung für das nächste Jahr.

Die Turnierleitung in Elmlohe verfällt nicht in Schockstarre, sondern stürzt sich bereits voll in die Planung für das nächste Jahr.

Foto: Arnd Hartmann

Die Turnierleitung in Elmlohe verfällt nicht in Schockstarre, sondern stürzt sich bereits voll in die Planung für das nächste Jahr.

Heute

Planungen in Elmlohe für 2021 in vollem Gang

Die Absage der Elmloher Reiertage war für die Verantwortlichen ein herber Schlag. Die 70. Auflage vom 30. Juli bis 2. August sollte schließlich eine ganz besondere werden. Erstmals hätten die beiden bedeutendsten Dressurserien im Reiterdorf stattfinden sollen. Doch die Turnierleitung verfällt nicht in Schockstarre, sondern stürzt sich bereits voll in die Planung für das nächste Jahr. Ob die Louisdor- und Nürnberger Burgpokal-Prüfungen dann wieder dabei sind, ist noch fraglich, Gespräche laufen. Die Voraussetzungen sollen indes noch einmal verbessert werden.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wenn man der Absage überhaupt etwas Gutes abgewinnen will, dann dass wir mehr Zeit für unsere Neubauten gewonnen haben“, sagt Rolf Sünderbruch vom Kuratorium für Pferdesport, das die Reitertage in Elmlohe veranstaltet. Denn gleich zwei Neuerungen standen für dieses Jahr in den Startlöchern. Zum einen ein Neubau der alten Tribüne, wo Empfänge und Veranstaltungen stattgefunden haben, die über Jahre in dieser Form etabliert waren. Am 18. Februar 2019 war der Lagerschuppen samt alter Tribüne im vorderen Teil ein Raub der Flammen geworden. Im vergangenen Jahr haben vier Pagodenzelte diesen Platz eingenommen, wie sie auf vielen Pferdesport-Turnieren üblich sind.
Stillstand ist Rückschritt, das weis auch Kuratoriumsvorsitzender Rolf Sünderbruch. Doch davon ist man in Elmlohe weit entfernt.

Stillstand ist Rückschritt, das weis auch Kuratoriumsvorsitzender Rolf Sünderbruch. Doch davon ist man in Elmlohe weit entfernt.

Foto: Arnd Hartmann

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben