In Quarantäne gehen - was bedeutet das genau? Wir klären für euch die wichtigsten Fragen.

In Quarantäne gehen - was bedeutet das genau? Wir klären für euch die wichtigsten Fragen.

Foto: Dmitri Maruta

In Quarantäne gehen - was bedeutet das genau? Wir klären für euch die wichtigsten Fragen.

Heute Corona - Regeln und Fakten

Quarantäne - was darf ich, was nicht?

Zwei Wochen in Quarantäne - verordnet vom zuständigen Gesundheitsamt. Immer mehr Menschen trifft dieses „Schicksal“ – ob nun als direkt Betroffener oder zum Beispiel als Schüler, weil ich Kontakt mit einem Infizierten in der Schule hatte. Doch was bedeutet das genau? Darf ich jetzt wirklich nicht mehr den Müll rausbringen oder kurz zum Bäcker? Dürfen meine Kinder noch auf den Spielplatz und mein Partner oder meine Partnerin überhaupt noch zur Arbeit, wenn sie im gleichen Haushalt leben?

Kreis-Icon-Nordstern

Wenn das Gesundheitsamt mich in Quarantäne schickt, darf ich dann meine Wohnung oder mein Haus wenigstens kurz verlassen, zum Beispiel, um zum Briefkasten zu gehen? Nein. Die Quarantänemaßnahmen sind dazu da, jegliche Gefahr einer Ansteckung zu minimieren. Es ist daher nicht erlaubt, in Bereiche zu gehen, in denen sich potenziell andere Menschen aufhalten könnten. Wenn der Briefkasten also im unteren Stockwerk des Hauses ist, darfst du die Post nicht holen, sondern musst sie dir von jemandem bringen lassen. Ist der Briefkasten an der Haustür des eigenen Hauses, darfst du die Post natürlich holen.

Darf ich wenigstens in meinen Garten oder auf meinen Balkon? Auch hier gilt: Nur, wenn dieser von keiner anderen Person betretbar ist als von dir. Sobald es ein gemeinschaftlich genutzter Garten oder Balkon ist, heißt es drinnen bleiben.

Ich habe einen Hund, kann ich mit ihm in den Wald, wo niemand ist? Nein, es gilt: überall, wo sich potenziell Menschen aufhalten könnten, darfst du nicht hin, wenn du unter vom Gesundheitsamt verordneter Quarantäne stehst. Bitte Freunde oder Angehörige, mit ihm zu gehen.

Essen liefern lassen - kontaktlos

Endet die Quarantäne automatisch nach 14 Tagen? Nein. Sie muss vom Gesundheitsamt aufgehoben werden.

Ich habe ein negatives Testergebnis bekommen, darf ich die Quarantäne dann selbst beenden? Nein, auch hier gilt, dass das Gesundheitsamt die Quarantäne aufhebt. Auch mit einem negativen Testergebnis kann man noch ansteckend sein.

Was tue ich, wenn ich dringend Medikamente brauche oder aus sonstigen medizinischen Gründen das Haus verlassen muss? Kontaktiere deinen Haus- oder Facharzt, wenn du dringende Medikamente oder eine ärztliche Behandlung brauchst. Erwähne, dass du unter Quarantäne stehst. Solltest du zur ärztlichen Behandlung die Wohnung verlassen müssen, informiere vorher das Gesundheitsamt.

Weitere Infos

Die Quarantäneregeln sind auf der Seite des Robert-Koch-Instituts nachzulesen.

Auch die Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Verhalten während der Quarantäne.

Ich möchte etwas zu essen bestellen und mir liefern lassen, geht das? Ja. Achte auf eine kontaktlose Übergabe des Essens. Der Bote soll das Essen also vor der Tür abstellen und gehen, die Bezahlung erfolgt am besten online.

Rücksicht auf andere Personen

Ich habe immer noch Hunger und brauche Klopapier! Bitte Angehörige, Freunde oder Nachbarn telefonisch darum, für dich einkaufen zu gehen. Die Lebensmittel- und Geldübergabe muss auch hier kontaktlos stattfinden. Die Einkäufe sollten also vor der Tür abgestellt werden, das Geld entweder online überwiesen oder zum Beispiel in einem Umschlag vor die Tür gelegt werden. Wenn du niemanden kennst in der Stadt, hilft in Notfällen die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk oder ehrenamtliche Helfer in der Gemeinde. In Bremerhaven gibt es eine Facebook-Gruppe, über die du dir Hilfe holen kannst.

Ich lebe nicht allein in meiner Wohnung, sondern mit einer festen Partnerin, einem festen Partner und Kindern. Müssen sie jetzt ausziehen? Nein. Aber in der Wohnung müssen nun alle eine Mund-Nase-Bedeckung tragen, sich in einem Abstand von ein bis drei Metern zueinander aufhalten und eine sehr strikte Hygiene einhalten, vor allem in gemeinschaftlich genutzten Räumen. Die Kontaktperson sollte die eigenen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Außerdem sollte das Gesundheit darüber Bescheid wissen und wird weitere Verhaltensregeln bekannt geben.

Müssen weitere Personen in meinem Haushalt auch in Quarantäne? Wenn sie Symptome entwickeln, ja. In diesem Fall ist umgehend das Gesundheitsamt zu verständigen.

Lohn trotz Quarantäne?

In der Schule/Kita hat es einen Verdachtsfall gegeben, mein Kind steht jetzt unter Quarantäne, ich nicht. Darf ich es noch umarmen und ihm nahe sein? Ja. Hier können nicht alle Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden, Kinder brauchen die Zuwendung ihrer Eltern. Hier müssen individuelle Lösungen gefunden werden, das Gesundheitsamt berät in diesem Fall.

Darf mein Kind mit dem Nachbarskind spielen, wenn dieses auch unter Quarantäne steht? Nein, auch für Kinder gilt, dass sie das Haus nicht verlassen dürfen.

Darf ich jemanden in meine Wohnung lassen, der nicht in meinem Hausstand lebt, nur mal kurz? Nein, auf keinen Fall. Das Ansteckungsrisiko ist gerade in geschlossenen Räumen sehr hoch.

Wie gehe ich dann mit der Einsamkeit um? In der Extremsituation, eine zweiwöchige Quarantäne allein durchzustehen, kann es möglich sein, dass Angststörungen, Anspannung oder Schlafstörungen auftreten. Bleibe mit Familienangehörigen und Freunden per Telefon und Videochat in Verbindung. Auch die Telefonseelsorge (Telefonnummer siehe unten) oder Krisendienste können helfen. Treibe, wenn möglich, Sport in der Wohnung. Auf YouTube gibt es zahlreiche Angebote, wie man auf begrenztem Raum mit eigenem Körpergewicht leichte Übungen macht. Sport baut Stress ab, fördert das Wohlbefinden, lenkt ab und vertreibt die Zeit.

Kann ich bestraft werden, wenn ich trotz Quarantäne vor die Tür gehe? Ja! Laut dem Bußgeldkatalog für Bremen ist eine Strafe von bis zu 400 Euro möglich, wenn eine infizierte Person das Haus trotz Quarantäneverordnung verlässt. Wer nur vorsorglich in Quarantäne ist, zum Beispiel, weil er aus einem Risikoland zurückgekehrt ist, zahlt 300 Euro. Für Niedersachsen ist keine Strafe für diesen konkreten Fall ausgewiesen, laut der Verordnung, die am 2. November in Kraft getreten ist, kann aber bei einem Verstoß gegen die Verordnung eine Strafe von bis zu 25.000 Euro drohen.

Bekomme ich weiter Geld vom Arbeitgeber, wenn ich aufgrund der Quarantäne nicht zur Arbeit gehen kann? Wenn du Symptome hast, wirst du vom Arzt krankgeschrieben und bekommst eine Lohnfortzahlung. Wenn du keine Symptome hast, darf der Hausarzt keine Krankschreibung ausstellen, auch wenn du positiv getestet wurdest. Dann kann das Home Office eine Lösung sein. Geht das nicht, greift das Infektionsschutzgesetz, durch das du für sechs Wochen weiter Lohn erhältst. Der Arbeitgeber braucht dafür den behördlichen Bescheid über die Anordnung der Quarantäne. Wenn noch kein Bescheid vom Gesundheitsamt vorliegt, biete dem Arbeitgeber an, es nachzureichen.

Generell gilt: Kontaktiere bei Unsicherheiten das zuständige Gesundheitsamt. Alle wichtigen Nummern findest du unten.

          
                   
      

            Grafik: Schnibbe und Gausmann        

   
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen