Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der 18-jährige Angeklagte wird im Landgericht Bremen abgeschirmt: Bedauern über die Tat zeigte er nicht.

Der 18-jährige Angeklagte wird im Landgericht Bremen abgeschirmt: Bedauern über die Tat zeigte er nicht.

Foto: KLAUS MÜNDELEIN

Heute

Rentner erschlagen:
Angeklagter gibt Tat zu

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Eine Erklärung des 18-jährigen Angeklagten vor dem Landgericht Bremen gab es nicht. Kein persönliches Wort, kein Ausdruck des Bedauerns für die Angehörigen des Mordopfers. Stattdessen musste sich die Tochter des Getöteten im Gerichtssaal eine nüchterne Erklärung des Verteidigers anhören, in der er in groben Zügen die Tat skizzierte, die das schreckliche Ende ihres Vaters bedeutete. Dabei gestand er im Namen des Angeklagten den tödlichen Angriff ein.

Kreis-Icon-Nordstern

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren